Lean On Me”-Direktor Joe Clark stirbt mit 82 Jahren und hinterlässt ein Vermächtnis im Schulsystem

0

Joe Louis Clark, der Schulleiter in New Jersey, der 1989 den Film „Lean on Me“ inspirierte, starb am Dienstag in Florida an einer unbekannten Krankheit. Er war 82 Jahre alt.

Der Schauspieler Morgan Freeman spielte als Clark in dem gefeierten Film, in dem seine unorthodoxen Methoden zur Reform der rauhen Eastside High School in Paterson in den 1980er Jahren hervorgehoben wurden. Clark wurde später als einer der 10 “Principals of Leadership” der Nation geehrt. 

“Er war zu Hause und von seiner Familie umgeben, als er am 29. Dezember 2020 seinem langen Kampf gegen die Krankheit erlag”, heißt es in einer Erklärung von Clarks Familie.

Clark ging berühmt mit einem Baseballschläger und einem Megaphon durch die Hallen der Schule und suspendierte 300 Schüler an einem Tag wegen Drogenbesitzes, Kämpfen, Missbrauchs von Lehrern und Vandalismus. Seine Methoden wurden von Pädagogen gelobt und kritisiert. 

RIP an den ehemaligen Schulleiter von Eastside High in Paterson, New Jersey. Joe Clark. Clark war das Thema des 1989er Films Lean on Me mit Morgan Freeman. Er war in den 1980er Jahren für seine unkonventionellen und kontroversen Disziplinarmaßnahmen als Direktor des Eastside High bekannt. pic.twitter.com/oTmSu0c8bI

Sein Buch “Das Gesetz festlegen: Joe Clarks Strategie zur Rettung unserer Schulen” wurde 1989 veröffentlicht. Clark wurde häufig von Nachrichtenagenturen interviewt, um einen Einblick in das Bildungssystem zu erhalten. 

Clarks Ruhm zog ein Angebot von Präsident Ronald Reagan nach sich, als Politikberater des Weißen Hauses zu fungieren.

Nach seinem Rücktritt von der Eastside High School war Clark Direktor des Essex County Detention House in seiner Heimatstadt Newark, wo er mit jugendlichen Häftlingen zusammenarbeitete.

Eileen Shafer, Paterson Superintendent of Schools, veröffentlichte nach der Nachricht von Clarks Tod eine Erklärung und lobte ihn für seine Arbeit. 

„Joe Clark hat seine unauslöschlichen Spuren in der öffentlichen Bildung hinterlassen, indem er sich intensiv den Schülern in seiner Obhut verschrieben hat. Er forderte mehr von seinen Schülern, weil er glaubte, sie könnten mehr erreichen, als von ihnen erwartet wurde “, erklärte sie. 

„Aber am Ende sind es die vielen Leben, die Joe Clark zum Besseren beeinflusst hat, die zu seinem größten Erbe geworden sind. Unsere Herzen sind zutiefst traurig über Joe Clarks Tod und unsere Gebete sind bei seiner Familie und seinen Freunden. “

Clark erhielt einen Master-Abschluss von der Seton Hall University und war als Reservesergeant und Bohrlehrer der US-Armee tätig.

Clark wird von seinen Kindern Hazel, Joetta und JJ sowie den Enkelkindern Jorell, Hazel und Talitha überlebt.

Share.

Leave A Reply