Kinder sind gefährdet, wenn Fenster geöffnet sind, so der Child Safety Day.

0

Kinder sind gefährdet, wenn Fenster geöffnet sind, so der Child Safety Day.

Gerade für Kleinkinder ist dies verlockend, sich schnell aus dem Fenster zu lehnen und zu schauen. Aus diesem Grund passieren immer wieder Unfälle. Das ist etwas, dessen sich Eltern bewusst sein sollten.

Kinder sind gefährdet, wenn Fenster offen gelassen werden.

Mit Helm und Herz feiert die Aichacher Feuerwehr 150 Jahre.

“Mein Kleiner ist noch nicht groß genug, um an das Fenster zu kommen” – Fehlanzeige. Kinder können sich durch offene Fenster oder Balkontüren verletzen. Sie können einen Stuhl unter das Fenster oder gegen die Balkonbrüstung schieben und schneller herunterfallen, als sie glauben. “Sie sind gefährdet, gerade jetzt, wo viele Kinder die heißen Tage zu Hause verbringen müssen”, sagt Stephan Knorre vom Berliner Kinderschutzbund.

Deshalb sollte man ein Kleinkind nie allein in einem Raum mit offenem Fenster oder Balkontür lassen. Die Neugierde von Kindern sollten Eltern nicht unterschätzen. Das Hören von Geräuschen auf der Straße oder vor dem Haus verleitet Kinder dazu, zu klettern und zu forschen.

Die Gefahr, dass sich die Kleinen zu Hause erheblich verletzen, wird häufig unterschätzt. Anlässlich des Nationalen Tags der Kindersicherheit am 10. Juni macht die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) “Mehr Sicherheit für Kinder” darauf aufmerksam. “Ein hoher Prozentsatz der Kinderunfälle ist vermeidbar. Die Ursachen für die häufigsten Unfälle mit Kindern ändern sich kaum, aber junge Eltern werden immer wieder mit Gefahren konfrontiert, die sie nicht kennen”, sagte die BAG-Vorsitzende und Kinderchirurgin an der Berliner Charité, Stefanie Märzheuser.

Kinder seien während der Corona-Pandemie überwiegend zu Hause geblieben. Das habe sich auf die pädiatrischen Notaufnahmen ausgewirkt, so Märzheuser: “Die Zahl der Kinder, die sich in der Notaufnahme vorstellten, ging zurück.” Die allermeisten von ihnen waren dadurch schwer verletzt.” Konkrete Zahlen dazu gebe es noch nicht, erklärt er. “Derzeit wird europaweit untersucht, wie viele Verletzungen sich Kinder während der Pandemie zu Hause zugezogen haben”, so Märzheuser.

210511-99-554798/3

Share.

Leave A Reply