Jede COVID-Infektion hinterlässt bei Kindern starke Antikörperspiegel

0

MONTAG, 19. Juli 2021 (HealthDay News) — Selbst ein leichter oder asymptomatischer Fall von COVID-19 löst bei Kindern und Jugendlichen eine starke Antikörperreaktion aus, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.

“Diese Ergebnisse sindermutigend, vor allem, weil wir Kinder unter 12 Jahren noch nicht gegen das Virus impfen können”, sagte die Co-Lead-Autorin der Studie, Jillian Hurst, Assistenzprofessorin in der Abteilung für Pädiatrie der Duke University School of Medicine in Durham, NC

“Die Studie zeigt, dass Kinder, die leichte Infektionen hatten oder sogar keine Symptome hatten, eine Immunantwort entwickeln, die wahrscheinlich einen gewissen Schutz vor zukünftigen Infektionen bietet”, sagte Hurst in einer Pressemitteilung der Universität.

Sie und ihre Kollegen haben die Antikörperreaktion bei 69 jungen Patienten im Alter von 2 Monaten bis 21 Jahren mit asymptomatischer und leichter symptomatischer SARS-CoV-2-Infektion gemessen.Das Durchschnittsalter betrug 11,5 Jahre, und 51 % waren weiblich.

Die Antikörperreaktion bei den Kindern unterschied sich nicht aufgrund des Vorliegens von Symptomen, und bei den meisten Teilnehmern waren bis zu vier Monate noch Antikörper gegen das Coronavirus vorhandennach der Infektion.

Die Forscher fanden auch heraus, dass die Antikörperspiegel der Kinder unabhängig vom Alter zwei und vier Monate nach der Infektion gleich oder leicht höher waren als bei Erwachsenen, so die kürzlich in der Zeitschrift veröffentlichte Studie studyJCI Insight.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Verabreichung von COVID-19-Impfstoffen an Kleinkinder zu einem Antikörperschutzniveau führen könnte, das ähnlich oder höher ist als das von Erwachsenen, so die Forschernotiert.

“Die meisten Studien zur Immunantwort von Kindern auf SARS-CoV-2 konzentrierten sich auf Patienten, die wegen eines schweren COVID-19 oder eines Multisystem-Entzündungssyndroms bei Kindern [MIS-C] ins Krankenhaus eingeliefert wurden oderbewertete die Immunität nur während einer akuten Infektion”, sagte Studienleiter Dr. Genevieve Fouda, außerordentliche Professorin in den Abteilungen für Pädiatrie und Molekulargenetik und Mikrobiologie bei Duke.

“Unsere Studie liefert wichtige Informationen, dass SARS-CoV-2-spezifische Immunantworten unabhängig vom Schweregrad der Erkrankung,kann bei Kindern und Jugendlichen im Laufe der Zeit langsamer abnehmen”, sagte Fouda in der Pressemitteilung.

Weitere Informationen

Die American Academy of Pediatrics hat mehr über COVID-19.

QUELLE: Duke University, Pressemitteilung, 16. Juli 2021

Share.

Leave A Reply