In Schweden wurden bei Klimaprotesten an Flughäfen 16 Personen festgenommen.

0

In Schweden wurden bei Klimaprotesten an Flughäfen 16 Personen festgenommen.

Aktivisten der Extinction Rebellion versuchten, die Abflüge von sieben schwedischen Flughäfen zu behindern. Sie werden von der Polizei der Sabotage beschuldigt.

Am Sonntag wurden in Schweden 16 Aktivisten bei Klimakundgebungen an mehreren Flughäfen festgenommen. Am ersten Tag der Weltklimakonferenz in Glasgow versammelten sich Aktivisten der Klimaschutzbewegung Extinction Rebellion auf sieben schwedischen Flughäfen, um gegen Subventionen für Fluggesellschaften zu protestieren.

Nach Angaben der Polizei wurden vier Personen an Bord von zwei Flugzeugen auf dem Stockholmer Flughafen Arlanda festgenommen, weil sie versucht hatten, die Flugzeuge am Abheben zu hindern. Die Polizei wirft ihnen nun vor, Flugzeuge gestohlen und andere Straftaten begangen zu haben.

Share.

Leave A Reply