Idris Elba fordert Social-Media-Plattformen auf, alle Benutzer zu überprüfen, um ‘Feiglinge’ und ‘Rhetorik’ zu bekämpfen.

0

“Wenn Feiglinge von einem Schleier der Privatsphäre und Geheimhaltung unterstützt werden, dann sind soziale Medien kein sicherer Ort”, schrieb Elba teilweise.„Es ist ein Flugzeug, das es Reisenden ermöglicht, Sturmhauben zu tragen.Wenn Feiglinge rassistische Rhetorik verbreiten wollen, dann sagen Sie es mit Ihrem Namen, nicht mit Ihrem Benutzernamen.“

Der 48-Jährige erwähnte nicht direkt die englische Nationalmannschaft, sondern Marcus Rashford, Bukayo Saka und JadonSancho von den Three Lions wurde Opfer von Online-Rassismus, nachdem jeder Spieler im UEFA-Euro-Finale am 11. Juli seinen Elfmeter verpasst hatte. Infolgedessen gewann Italien das Turnier.

Vier Personen wurden von . festgenommenDie britische Polizeiim Zusammenhang mit den abscheulichen Ausschreitungen der letzten Woche.

Elba unterstützte Saka öffentlich, nachdem der 19-Jährige seinen Elfmeter gemieden hatte.Saka hat auch auf Social-Media-Plattformen hingewiesen, die „nicht genug tun“ und ihre Verhaltensrichtlinien verschärften müssen:

Share.

Leave A Reply