G7-Gipfel in Cornwall: In schöner Umgebung diskutiert der G7-Gipfel über Impfdosen.

0

G7-Gipfel in Cornwall: In schöner Umgebung diskutiert der G7-Gipfel über Impfdosen.

Auf der G7-Konferenz stößt die Ankündigung, eine Milliarde Corona-Impfpillen beizusteuern, auf vehementen Widerstand. Außerdem wird über die Aufhebung des Patentschutzes für Impfstoffe diskutiert.

In schöner Regelmäßigkeit wird auf der G7-Konferenz in Cornwall über Impfdosen gesprochen.

Als sich die Staats- und Regierungschefs der reichsten Industrienationen der Welt zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie versammelten, hätte die prächtige Kulisse nicht perfekter sein können. Premierminister Boris Johnson startete am Freitag seine Charmeoffensive und begrüßte die Staatsoberhäupter in der hermetisch geschützten Bucht des Küstenortes Carbis Bay, tief im Westen des Königreichs.

Die Folgen der Corona-Pandemie stehen ganz oben auf der Tagesordnung.

Bis Sonntag findet in Cornwall der G7-Gipfel statt, und Gastgeber Johnson wollte sich als treibende Kraft auf der Weltbühne der Diplomatie präsentieren. Feiner Sand, türkisblaues Meer, graue England-Wolken – noch bis Sonntag findet in Cornwall der G7-Gipfel statt, und Gastgeber Johnson wollte sich als treibende Kraft auf der Weltbühne der Diplomatie präsentieren. Und die Erwartungen der sieben reichsten Industrienationen sind hoch angesichts der aktuellen globalen Herausforderungen, die ganz oben auf der Agenda dieses von Masken und Abgrenzungen geprägten Gipfels stehen: die Folgen der Corona-Pandemie und der wirtschaftliche Aufschwung, aber auch Klima- und Artenschutz sowie die Stärkung gemeinsamer demokratischer Werte.

Während es für Merkel das letzte Treffen als Kanzlerin sein wird, ist es für Joe Biden das erste Treffen in Übersee als US-Präsident. Vor dem Hintergrund der Fehden mit ihrem Vorgänger Donald Trump ist dies für die Deutsche sicherlich eine willkommene Abwechslung. Merkel erklärte, Biden verkörpere und verkörpere das Bekenntnis zum Multilateralismus, “etwas, das wir in den letzten Jahren vermisst haben.” Dennoch merkte sie an, dass das Eintreten für einen wertebasierten Multilateralismus “natürlich zu einer Konfrontation mit Russland führen wird, ebenso wie in mancher Hinsicht mit China.” Johnson begann die Konferenz mit der Aussage, dass er bedeutende Aussichten für den Wiederaufbau nach der Pandemie sieht, warnte aber, dass wenn die Ungleichheiten fortbestehen, sie eine “permanente Narbe” hinterlassen werden.

Aktivisten fordern die Aufhebung des Patentschutzes von Impfstoffen.

Noch vor der offiziellen Begrüßung gab die britische Regierung am Freitagmorgen bekannt, dass die G7-Gruppe ärmere Länder mit einer Milliarde Impfdosen unterstützen wird. Die USA wollen 500 Millionen Dosen, Großbritannien 100 Millionen Dosen und Deutschland etwa eine Milliarde Euro…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Newsmeldung.

Share.

Leave A Reply