Ein Maya-Wasserfahrzeug wurde in einer Höhle entdeckt.

0

Ein Maya-Wasserfahrzeug wurde in einer Höhle entdeckt.

Archäologen machen in einer Cenote in Südmexiko eine bemerkenswerte Entdeckung. Das fast 1000 Jahre alte Maya-Kanu ist in hervorragendem Zustand.

Archäologen haben in Izamal, Mexiko, ein mehr als 1000 Jahre altes Kanu entdeckt. Wie das mexikanische Kulturministerium am Freitag mitteilte, wurde der Fund bei Bergungsarbeiten entlang der geplanten Trasse des “Maya-Zuges” auf der Halbinsel Yucatán in der Nähe der alten Maya-Ruinenstadt Chichén Itzá (Ortszeit) gemacht. Das Boot wurde von tauchenden Archäologen entdeckt, als sie sich in einer Cenote aufhielten. Dabei handelt es sich um ein mit Süßwasser gefülltes Loch im Boden, das in der Region häufig vorkommt, teilweise miteinander verbunden ist und von den einheimischen Maya als heilig angesehen wurde.

Die Quelle dieses Videos ist YouTube.

Das Boot ist Berichten zufolge 1,6 Meter lang, 80 Zentimeter breit und 40 Zentimeter hoch. Man nimmt an, dass es zwischen 830 und 950 n. Chr. gebaut wurde, also lange vor der Ankunft der spanischen Konquistadoren in Mexiko im 16. Jahrhundert. Die Entdeckung ist bemerkenswert, da sie die erste ihrer Art ist, die intakt und gut erhalten in einem ehemaligen Maya-Gebiet entdeckt wurde, so die Forscher. Er könnte dazu benutzt worden sein, Opfergaben in die Cenote zu bringen oder Wasser aus der Cenote zu holen.

Der Tren Maya (Maya-Zug) soll ab 2024 auf einer Strecke von 1 500 Kilometern überwiegend auf der Halbinsel Yucatán verkehren und jährlich rund drei Millionen Touristen befördern. Den Vorschlägen zufolge werden auch Güterzüge und reguläre Personenzüge das neue Schienennetz nutzen. Ziel der Bahn ist es, den Tourismus im Südosten Mexikos zu fördern. Umweltgruppen und Vertreter indigener Gemeinschaften haben gegen das Projekt geklagt, das in der Nähe von sechs Unesco-Welterbestätten und fünf Biosphärenreservaten liegt. Archäologen haben bereits Wandmalereien und Gefäße entlang der im Bau befindlichen Passage entdeckt.

Share.

Leave A Reply