Dobrindt soll einem Bericht zufolge der Spitzenkandidat der CSU für die Bundestagswahl 2021 sein.

0

Dobrindt soll einem Bericht zufolge der Spitzenkandidat der CSU für die Bundestagswahl 2021 sein.

Der Landtagsfraktionschef der CSU will die Partei in den Bundestagswahlkampf führen. Erstmals werden sich auf der CSU-Liste Männer und Frauen abwechseln.

Dobrindt soll dem Bericht zufolge Spitzenkandidat der CSU für die Bundestagswahl sein.

Der Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, wird Spitzenkandidat seiner Partei bei der Bundestagswahl. Das meldete das Nachrichtenmagazin “Der Pionier” nach einem Gipfeltreffen zwischen dem Parteivorsitzenden Markus Söder und den Vorsitzenden der Kreisverbände. Den Angaben zufolge ist es das erste Mal in der Geschichte der CSU, dass die Liste paritätisch besetzt ist – das heißt, Männer und Frauen wechseln sich auf der Liste ab. Dies hatte Söder bereits Anfang des Monats angekündigt.

Auf der Liste will die CSU paritätisch vertreten sein.

Auf Platz zwei der Liste soll die Digital-Staatsministerin Dorothee Bär stehen, auf Platz drei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, so der “Pionier”.

Die CSU will ihre Bundesliste zur Wahl am 26. Juni aufstellen – genau drei Monate vor der Wahl. Die Liste wird wegen der Corona-Pandemie draußen im Stadion in Söders Heimatstadt Nürnberg aufgestellt werden. In einer von unserer Redaktion in Auftrag gegebenen Umfrage hat die CSU gerade fast sechs Prozentpunkte zugelegt. (dpa)

Die Augsburger Allgemeine arbeitet mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen, um herauszufinden, was Sie denken. Lesen Sie weiter, um mehr über repräsentative Umfragen zu erfahren und warum Sie mitmachen sollten.

Share.

Leave A Reply