Die globale digitale Besteuerung wird von den G7-Staaten unterstützt.

0

Die globale digitale Besteuerung wird von den G7-Staaten unterstützt.

Bisher haben große Firmen wie Apple und Google häufig Steueroasen ausgenutzt, um ihre Gewinne zu minimieren. Das soll sich dank einer globalen Digitalsteuer ändern.

Die G7-Staaten sprechen sich für eine globale Digitalsteuer aus.

Die wichtigsten Industrienationen haben sich nach jahrelangen Diskussionen auf wesentliche Elemente einer weltweiten Digitalsteuer geeinigt. Das teilte der britische Finanzminister Rishi Sunak nach einem Treffen mit seinen G7-Kollegen am Samstag in London auf Twitter mit. Die Einigung, die Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) als “Steuerrevolution” bezeichnete, bildet eine wichtige Grundlage für weitere G20-Vereinbarungen.

Ziel ist es, Digitalkonzerne wie Apple und Google stärker zur Kasse zu bitten. Bislang wurden Unternehmenssteuern nur im Heimatland des Unternehmens fällig, nicht aber in den Ländern, in denen die Firmen ihre Umsätze machten. Das hat dazu geführt, dass zahlreiche Konzerne ihren Sitz in Länder verlegt haben, in denen die Unternehmenssteuern günstiger sind.

Die Finanzminister der G7-Staaten sprechen sich für eine Digitalsteuer aus.

Scholz sagte der Deutschen Presse-Agentur: “Die sieben wichtigsten Industriestaaten haben sich jetzt auf das Prinzip der Mindestbesteuerung für Unternehmen geeinigt.” “Das ist eine hervorragende Nachricht für Steuergerechtigkeit und Solidarität, aber eine furchtbare Nachricht für Steueroasen in aller Welt.” Konzerne könnten sich nicht mehr vor der Zahlung ihrer Steuern drücken.

Der G7, wie die Gruppe der sieben wichtigsten demokratischen Wirtschaftsmächte genannt wird, gehören neben Großbritannien, Deutschland und den Vereinigten Staaten auch Frankreich, Italien, Japan und Kanada an. Der nächste Schritt ist, die Unterstützung der größeren G20-Gruppe zu gewinnen, die sich im Juli in Italien treffen wird.

Die Reform zielt zum einen darauf ab, zu begrenzen, wie viel und wo multinationale Konzerne Steuern zahlen müssen. Darüber hinaus wird eine globale Mindeststeuer von nicht weniger als 15 % in Betracht gezogen. Vor allem die USA haben in diesem Bereich Druck ausgeübt. Ziel dieser Mindeststeuer ist es, dem weltweiten Wettlauf um den niedrigsten Steuersatz ein Ende zu setzen. (dpa) ist eine Abkürzung für

Share.

Leave A Reply