Bolsonaros Sicherheitsleute sollen beim G20-Gipfel Journalisten angegriffen haben.

0

Bolsonaros Sicherheitsleute sollen beim G20-Gipfel Journalisten angegriffen haben.

Am Rande des G20-Gipfels soll es zu Auseinandersetzungen zwischen den Sicherheitskräften des brasilianischen Präsidenten und Medienvertretern gekommen sein.

Medienberichten zufolge sollen Sicherheitskräfte, die den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro eskortieren, am Rande des G20-Gipfels in Rom körperlich gegen Journalisten vorgegangen sein. So wurde ein brasilianischer Fernsehreporter in den Magen geschlagen und geschubst, wie die Zeitung O Globo am Sonntagabend (Ortszeit) berichtete. Der Reporter hatte den Präsidenten zuvor gefragt, warum er bei einer Reise durch die italienische Stadt nicht zu Gesprächen mit anderen Staats- und Regierungschefs erschienen sei.

GEWALT GEGEN DIE IMPRENSA

Share.

Leave A Reply