Autor: ‘Asiatische Amerikaner haben gezeigt, dass die Theorie der kritischen Rassen nicht wahr sein kann’

0

Kenny Xu, Autor und Präsident der Interessenvertretung Color Us United, sagte gegenüber Hill.TV: „Asiatische Amerikaner haben gezeigt, dass die Theorie der kritischen Rassen nicht wahr sein kann.“

Bei der Diskussion der Unterschiede zwischen asiatischer und schwarzer BildungErfolgsquoten in den Vereinigten Staaten, sagte Xu, dass die Erfahrungen und historischen Nachteile in beiden Gemeinschaften „von ähnlicher Größenordnung“ waren.

„Wir versuchen immer, die schlimmste Opfererzählung zu postulieren, die wir konnten, und Sie haben es gerade für Black getanAmerikaner, aber ich könnte dasselbe für asiatische Amerikaner tun“, sagte Xu, Autor von „An Inconvenient Minority: The Attack of Asian American Excellence and the Fight for Meritocracy“.Diskriminierung in den Vereinigten Staaten ist für asiatische und schwarze Amerikaner kein Thema mehr und dass „wir heute nicht in dieser Geschichte leben“.Wir leben in einer Zeit, in der das nicht mehr wirklich der Fall ist“, sagteXu.„Man muss sich also wirklich darauf konzentrieren, was kulturelle Werte sind und wie das den Diskurs prägt.Und asiatische Amerikaner beweisen, dass man wirklich vorankommen und den amerikanischen Traum verwirklichen kann.“

Xu ist Leiter von Color Us United, einer 2021 gegründeten Gruppe mit der Mission, sich für ein rassenblindes Amerika einzusetzen.In Blogs auf der Website von Color Us United hat sich Xu gegen die Einhaltung des Juniteenth als bundesstaatlichen Feiertag und gegen Lehrpläne für ethnische Studien in Kalifornien ausgesprochen.

Xus Bemerkungen gegenüber Hill.TV zur Theorie der kritischen Rassen kommen wie zahlreiche GOP-geführteStaaten haben Maßnahmen gegen die kritische Rassentheorie ergriffen.Mindestens 21 Bundesstaaten haben in diesem Jahr Gesetze vorgeschlagen, die kritische Rassentheorie an öffentlichen Schulen verbieten.

Share.

Leave A Reply