Press "Enter" to skip to content

Zypern am Rande entspannender Maßnahmen: Gesundheitsexperte

NICOSIA, 25. April (Xinhua). Ein Berater des zyprischen Gesundheitsministeriums gab am Samstag bekannt, dass die Behörden nach der Ankündigung von nur sechs neuen COVID-19-Fällen am Rande einer Lockerung der Restriktionsmaßnahmen stehen könnten.

Der Berater des Gesundheitsministeriums, Leondios Kostrikis, sagte, die Anzahl neuer Fälle stärke das sehr gute Image der Testergebnisse in den letzten Tagen und fügte hinzu, dass das epidemiologische Bild besonders ermutigend sei.

“Wenn diese Testergebnisse in den nächsten Tagen fortgesetzt werden, kann der Staat den Plan für die schrittweise Aufhebung von Restriktionsmaßnahmen aktivieren”, sagte Kostrikis, Professor für Virologie.

Die Regierung hat ein vierstufiges Programm zur schrittweisen Beendigung der Bewegungsbeschränkungen und zum Neustart der Wirtschaft ausgearbeitet, jedoch keinen Starttermin angekündigt.

Kostrikis sagte, drei der neuen COVID-19-Fälle stammten aus der Rückverfolgung der Kontakte bekannter Fälle, einer von ankommenden Reisenden und zwei von umfassenden Programmen zur Stichprobe von Mitarbeitern an vorderster Front.

Kostrikis sagte, die Gesamtzahl der Coronavirus-Fälle sei auf 810 gestiegen, und die Todesfälle, die direkt COVID-19 zugeschrieben wurden, blieben bei 14.

Im türkisch kontrollierten Teil Zyperns wurden keine neuen Fälle angekündigt. Die Zahl der Todesfälle lag bei vier und die der Infektionen bei 108. Enditem