Press "Enter" to skip to content

Xinhua Schlagzeilen: Peking versetzt Schuleröffnungen ins Wanken, um COVID-19 zu verhindern

– Universitäten und Hochschulen in Peking dürfen bereits am 15. August Campus für die Registrierung neuer Studenten eröffnen.

– Mit den jetzt geöffneten Kinos und dem Aufschwung des Inlandstourismus hat Peking eine anti-epidemische “neue Normalität” mit gezielten COVID-19-Präventions- und Kontrollmaßnahmen zur Gewährleistung eines normalen Lebens und einer normalen sozialen Ordnung aufrechterhalten.

– Außerschulische Ausbildungseinrichtungen können Anträge auf Wiederaufnahme von Offline-Kursen und -Aktivitäten stellen.

von den Xinhua-Schriftstellern Fang Ning, Qiang Lijing, Luo Xin und Xie Hao

Die Stadtverwaltung von Peking hat eine Aufschlüsselung der Schuleröffnungspläne für das kommende Herbstsemester veröffentlicht, die den Höhepunkt der Schuleröffnung versetzt, um den COVID-19-Kontrolldruck auf den Campus zu verringern.

Anstelle der üblichen Eröffnung des Herbstsemesters am 1. September dürfen Universitäten und Hochschulen in der Hauptstadt bereits am 15. August Campus für die Registrierung neuer Studenten eröffnen. Dies geht aus einer Mitteilung des führenden Gruppenbüros für Epidemieprävention und -kontrolle hervor am Samstag.

Ein Mitarbeiter ist am 27. Mai 2020 am Eingang eines Wohnheims an der Universität für chemische Technologie in Peking, der Hauptstadt Chinas, im Dienst. (Xinhua / Ju Huanzong)

Seit dem 11. Juni hat Peking 335 bestätigte COVID-19-Fälle gemeldet, die mit einer Gruppe von Infektionen auf dem Xinfadi-Großhandelsmarkt zusammenhängen. Bis zum 6. August hatten sich alle Patienten erholt und waren aus dem Krankenhaus entlassen worden. In der Stadt wurden keine neuen Kreuzinfektionen gemeldet.

ANTIPIDIDEMISCHES “NEUES NORMAL”

Mit den jetzt geöffneten Kinos und dem sich erholenden Inlandstourismus hat Peking eine anti-epidemische “neue Normalität” mit gezielten COVID-19-Präventions- und Kontrollmaßnahmen zur Gewährleistung eines normalen Lebens und einer normalen sozialen Ordnung aufrechterhalten.

Die Stadt mit 93 Hochschulen und Universitäten ist führend in der Anzahl der Hochschulen in chinesischen Metropolen. Campus sind einige der am dichtesten besiedelten Orte der Stadt.

Chen Baojian, Vizepräsident der Peking-Universität, sagte, die Universität habe im Umgang mit der COVID-19-Prävention Big Data und künstliche Intelligenz eingeführt, um einen digitalen Personalverwaltungsmechanismus aufzubauen.

“Zum Beispiel sind Kantinen Bereiche mit hohem Risiko. Im neuen Semester werden wir einen ‘Essensindex’ einführen, um Lehrer und Schüler rechtzeitig über die Echtzeitanzahl der Gäste in jeder Kantine zu informieren, um ein Überfüllen zu verhindern”, sagte Chen.

Xu Haijun, der für die Prävention und Kontrolle von COVID-19 an der Pekinger Universität für chemische Technologie verantwortlich ist, sagte, dass die Studenten bei ihrer Rückkehr jeweils ein Kit erhalten, das ein Thermometer, Gesichtsmasken und Desinfektionsmittel enthält.

Dem Hinweis zufolge müssen alle Lehrer, Schüler und Mitarbeiter aus Gebieten mit geringem Risiko einen grünen Gesundheitscode vorlegen, um zur Schule zurückkehren zu können. Personen aus Gebieten mit mittlerem Risiko müssen die 14-Tage-Quarantäneregel einhalten und Nukleinsäuretests durchführen, bevor sie an den Campus zurückkehren.

Die Temperatur eines Mannes wird während einer Übung zur Verhütung und Bekämpfung von Epidemien an der Universität für chemische Technologie in Peking, der Hauptstadt Chinas, am 27. Mai 2020 überprüft. (Xinhua / Ju Huanzong)

VOLLSTÄNDIGE ERÖFFNUNG

Peking hat ungefähr eine Million Schüler in Grund- und weiterführenden Schulen. Gemäß der offiziellen Vereinbarung beginnen die Oberschulen in Peking am 29. August mit dem neuen Semester, während die Grundschulen und Mittelschulen ihr neues Schuljahr an drei Daten beginnen – am 29. August, am 1. September und am 1. September. 7.

Kindergärten in Peking sollen am 8. und 11. September eröffnet werden. Außerschulische Ausbildungseinrichtungen können ab Samstag Anträge auf Wiederaufnahme des Offline-Unterrichts stellen.

Wang Xuechen, Mutter eines Vierjährigen im Pekinger Stadtteil Fengtai, freute sich sehr über die Nachricht von der Wiedereröffnung.

“Ich kann es kaum erwarten, meine Tochter in den Kindergarten zu schicken. Ich hoffe, sie kann mit anderen Kindern in ein soziales Leben zurückkehren”, sagte Wang.

“Seit Januar hat ihr Kindergarten alle Gesundheitszustände der Kinder und ihre Reiseinformationen gesammelt und aufgezeichnet. Die Lehrer sind sehr verantwortlich. Mir wurde gesagt, dass der Kindergarten eine Desinfektion durchführt, um sich auf die Wiedereröffnung vorzubereiten. Wir fühlen uns ziemlich sicher.”

Niu Zhenyun, Chef der Kommunistischen Partei der Beijing Bayi School, sagte, dass die meisten Kurse im vergangenen Semester online belegt wurden. Mit der Regierungsmitteilung macht die Schule alle notwendigen Pläne.

“Die Bekanntmachung enthält spezifische COVID-19-Präventionsrichtlinien für Schulen, die für die Verhinderung eines erneuten Auftretens der Epidemie von entscheidender Bedeutung sind. Wir haben auch im letzten Semester einige Erfahrungen gesammelt, als wir dafür gesorgt haben, dass drei höhere Klassen über zwei Monate im Unterricht studieren”, sagte er Li Mingxin, Direktor der Pekinger Grundschule.

Das am 8. Mai 2020 aufgenommene Foto zeigt ein Klassenzimmer an der Chenjinglun High School in Peking, der Hauptstadt Chinas. (Xinhua / Chen Zhonghao)

Die Kommunalbehörden forderten außerschulische Ausbildungseinrichtungen auf, Anträge auf Wiederaufnahme des Offline-Unterrichts und kollektiver Aktivitäten zu stellen, nachdem sie die Präventionsanforderungen erfüllt hatten.

Jin Jing, ein Trainer einer Englischschule in Peking, sagte, sobald sie den Hinweis hörten, beschloss die Schulbehörde, eine gründliche Desinfektion des Innenraumklimas einzuleiten.

“Unsere Schüler sind hauptsächlich kleine Kinder, die möglicherweise anfällig für Viren sind. Deshalb müssen wir sehr vorsichtig sein”, sagte Jin.

“Wir werden versuchen, die Anzahl der Personen in geschlossenen Räumen zu begrenzen. Beispielsweise hatten wir in unseren beiden Unterrichtsbereichen sieben Klassen. Für die Wiedereröffnung wird nur eine Klasse gleichzeitig in jedem Bereich geöffnet.” Sagte Jin.

(Videoreporter: Meng Jing; Videoeditor: Peng Ying)