Xinhua-Schlagzeilen: China beschließt, nationale Sicherheitsgesetze für Hongkong zu erlassen

0

– „Nationale Sicherheit ist wie die Luft. Ohne sie kann niemand überleben “, sagte Witman Hung, ein nationaler Gesetzgeber aus Hongkong.

– Für den nächsten Schritt wird der Nationale Volkskongress sein ständiges Komitee damit beauftragen, nationale Sicherheitsgesetze in Hongkong zu erlassen und durchzusetzen.

– “Ein Land, zwei Systeme” wird nicht geändert.

Von den Xinhua-Schriftstellern Xu Lingui, Zhang Bowen, Fang Dong und Li Zhihui

PEKING, 28. Mai (Xinhua). China wird voraussichtlich nationale Sicherheitsgesetze für Hongkong erlassen, da eine entsprechende Entscheidung am Donnerstag vom nationalen Gesetzgeber verabschiedet wurde.

Die Entscheidung wird es den nationalen Sicherheitsorganen der Zentralregierung auch ermöglichen, bei Bedarf Agenturen in Hongkong einzurichten.

Die Abgeordneten des 13. Nationalen Volkskongresses (NPC) stimmten mit überwältigender Mehrheit der Entscheidung auf der Abschlusssitzung der NPC-Jahrestagung zu.

In der Großen Halle des Volkes brachen Applaus aus, als die Entscheidung getroffen wurde.

Die Abschlusssitzung der dritten Sitzung des 13. Nationalen Volkskongresses findet am 28. Mai 2020 in der Großen Halle des Volkes in Peking, der Hauptstadt Chinas, statt. (Xinhua / Ding Haitao)

Der NPC-Beschluss zur Einrichtung und Verbesserung des Rechtssystems und der Durchsetzungsmechanismen für die Sonderverwaltungsregion Hongkong (HKSAR) zum Schutz der nationalen Sicherheit besteht aus einer Einleitung und sieben Artikeln.

Die Entscheidung wurde getroffen, um die nationalen Souveränitäts-, Sicherheits- und Entwicklungsinteressen zu wahren, „ein Land, zwei Systeme“ zu wahren und zu verbessern, Hongkongs langfristigen Wohlstand und Stabilität zu sichern und die legitimen Rechte und Interessen der Einwohner von Hongkong zu gewährleisten, heißt es in der Einleitung .

Li Zhanshu, Vorsitzender des Ständigen NPC-Komitees, sagte, die Entscheidung “dient den grundlegenden Interessen aller Chinesen, einschließlich der Landsleute von Hongkong.”

Für den nächsten Schritt wird der NPC sein ständiges Komitee damit beauftragen, nationale Sicherheitsgesetze in Hongkong zu erlassen und durchzusetzen.

Carrie Lam, Chief Executive von HKSAR, begrüßte den Schritt und sagte, die HKSAR-Regierung werde uneingeschränkt mit dem Ständigen NPC-Ausschuss zusammenarbeiten, um die einschlägigen Rechtsvorschriften so bald wie möglich zu vervollständigen.

Am Donnerstag nahm Lam an einer öffentlichen Kampagne in Hongkong zur Unterstützung der nationalen Sicherheitsgesetze teil. In weniger als fünf Tagen haben mehr als 1,85 Millionen Einwohner von Hongkong eine Petition zur Unterstützung der Gesetzgebung unterzeichnet.

“NATIONALE SICHERHEIT IST WIE DIE LUFT”

Der Gesetzgebungsschritt erfolgte, nachdem anhaltende soziale Unruhen und eskalierende Straßengewalt Hongkong in die schwerste Situation seit seiner Rückkehr ins Mutterland im Jahr 1997 gestürzt hatten.

In Hongkong gab es zügellose Aktivitäten von Organisationen der „Unabhängigkeit Hongkongs“ und gewalttätigen Radikalen sowie offensichtliche Einmischung externer Kräfte.

Die Bewohner räumen Straßensperren und Trümmer in der Nähe der Hong Kong Polytechnic University in Hongkong, Südchina, am 20. November 2019. (Xinhua / Wang Shen)

Wang Chen, der letzte Woche dem nationalen Gesetzgeber den Entwurf vorlegte, sagte, dass zunehmend bemerkenswerte nationale Sicherheitsrisiken in Hongkong zu einem herausragenden Problem geworden seien.

Wang, der stellvertretende Vorsitzende des Ständigen NPC-Ausschusses, sagte, dass das bestehende Rechtssystem und die Durchsetzungsmechanismen in Hongkong zum Schutz der nationalen Sicherheit „schwache Glieder“ aufweisen.

Angesichts der gegenwärtigen Situation in Hongkong müssen auf staatlicher Ebene Anstrengungen unternommen werden, um das Rechtssystem und die Durchsetzungsmechanismen für die HKSAR zur Wahrung der nationalen Sicherheit zu etablieren und zu verbessern, sagte er.

„Nationale Sicherheit ist wie die Luft. Ohne sie kann niemand überleben “, sagte Witman Hung, ein NPC-Abgeordneter der HKSAR. “Die NPC-Entscheidung kommt zum richtigen Zeitpunkt.”

ÜBERBLICK ÜBER ZENTRALE BEHÖRDEN

Alan Hoo, Vorsitzender des Basic Law Institute in Hongkong, sagte, die nationale Sicherheitsgesetzgebung sei eine staatliche Gesetzgebungsbefugnis, unabhängig davon, ob ein Land das einheitliche oder föderale System anwendet. Nationale Sicherheitsgesetze finden sich sowohl im Common Law als auch im kontinentalen Rechtssystem.

Hongkong könne nicht unbewacht bleiben.

In einem Online-Artikel zu diesem Thema sagte Justizministerin Teresa Cheng von der HKSAR-Regierung, die nationale Sicherheit sei eine Angelegenheit von nationalem Interesse, die die gesamte Bevölkerung Chinas betrifft und in den Zuständigkeitsbereich der Zentralbehörden fällt.

Cheng betonte, dass es von grundlegender Bedeutung sei, anzuerkennen, dass die zentralen Behörden in allen lokalen Verwaltungsregionen die letztendliche Verantwortung für die nationale Sicherheit tragen.

Ein Einwohner schreibt seine Unterschrift in einer Straßenkampagne zur Unterstützung der nationalen Sicherheitsgesetzgebung für die Sonderverwaltungsregion Hongkong in Hongkong, Südchina, am 23. Mai 2020 auf. (Xinhua / Wu Xiaochu)

Winzige Anzahl von “Fehlerherstellern” angestrebt

Die Entscheidung besagt, dass das Land Handlungen und Aktivitäten, die die nationale Sicherheit gefährden, verhindern, stoppen und bestrafen wird. Das Land werde sich auch entschieden gegen die Einmischung ausländischer oder externer Kräfte in Hongkong-Angelegenheiten in irgendeiner Form aussprechen und die erforderlichen Gegenmaßnahmen ergreifen, fügt es hinzu.

Tam Yiu-chung, ein Mitglied des Ständigen NPC-Komitees, sagte, die Gesetzgebung wende sich nicht an normale Einwohner von Hongkong, sondern an “eine winzige Anzahl” von Menschen, die im Verdacht stehen, die nationale Sicherheit zu gefährden.

Zu den besonders erwähnten illegalen Aktivitäten zählen die Spaltung des Landes, die Untergrabung der Staatsmacht, die Organisation und Durchführung terroristischer Aktivitäten sowie die Einmischung ausländischer und externer Kräfte in Hongkong-Angelegenheiten.

Die gesetzesbasierte Meinungsfreiheit, die Pressefreiheit und die Versammlungsfreiheit der Einwohner von Hongkong werden nicht gestört, ihr tägliches Leben wird nicht beeinträchtigt und die Sicherheit ihres Eigentums wird weiterhin geschützt, sagte Tam.

Menschen aus allen Lebensbereichen nehmen am 24. Mai 2020 an einer Kampagne zur Unterstützung der nationalen Sicherheitsgesetze für die Sonderverwaltungsregion Hongkong in Hongkong, Südchina, teil. (Xinhua / Lui Siu Wai)

“EIN LAND, ZWEI SYSTEME” NICHT GEÄNDERT

Unter „ein Land, zwei Systeme“ verfügt Hongkong als besondere Verwaltungsregion Chinas über ein hohes Maß an Autonomie und behält sein eigenes kapitalistisches System und seinen eigenen Lebensstil bei.

Nach der Legislaturperiode sagte der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang gegenüber der Presse, “ein Land, zwei Systeme” sei Chinas grundlegende staatliche Politik, und die Entscheidung sei auf die stetige Umsetzung der Politik ausgerichtet.

Der Generaldirektor der Hongkonger Währungsbehörde, Eddie Yue, sagte, die Gesetzgebung werde die Grundlagen des Währungs- und Finanzsystems in Hongkong nicht ändern.

Der freie Kapitalfluss und die freie Konvertierbarkeit des Hongkong-Dollars werden weiterhin durch das Grundgesetz der HKSAR geschützt, sagte Yue.

Die Gesetzgebung wird auch das Rechtssystem von Hongkong nicht ändern.

“Nach dem Grundgesetz ist die Unabhängigkeit der Justiz garantiert, und dies wird auch weiterhin so bleiben”, sagte Grenville Cross, ehemaliger Leiter der Staatsanwaltschaft von Hongkong. Enditem (Video-Reporter: Lin Ning, Wan Houde, Qiu Bo, Fang Dong, Zhou Jinming, Pan Xu, Di Chun, Zhang Ruoxuan. Video-Editor: Wei Yin)

Share.

Comments are closed.