Wöchentliche Speicherung von Erdgas in den USA bis 1,2 Prozent: UVP. 

0

HOUSTON, 15. Oktober (Xinhua). In der Woche bis zum 9. Oktober betrug der Arbeitsgasspeicher in den angrenzenden Vereinigten Staaten 3.877 Milliarden Kubikfuß (ca. 109,8 Milliarden Kubikmeter), was einer Nettozunahme von 46 Milliarden Kubikfuß oder 1,2 Prozent entspricht , aus der Vorwoche, sagte die US Energy Information Administration (EIA) Donnerstag in einem Bericht.

Der gesamte Arbeitsgasspeicher stieg gegenüber dem Vorjahreszeitpunkt um 11,1 Prozent oder 10,0 Prozent über dem Fünfjahresdurchschnitt, wie aus dem wöchentlichen Erdgasspeicherbericht der UVP hervorgeht.

Die Speicherung von Arbeitsgas nimmt in der Regel im November ab und sinkt nach früheren Daten im April weiter, wenn die Heizperiode im Land endet.

Arbeitsgas ist definiert als die Menge an unterirdisch gespeichertem Erdgas, die zur Verwendung entnommen werden kann. Die Speicherkapazität kann auf zwei Arten gemessen werden: Auslegungskapazität und nachgewiesene maximale Arbeitsgaskapazität.

Die angrenzenden Vereinigten Staaten bestehen aus den 48 angrenzenden Staaten der Vereinigten Staaten sowie dem District of Columbia und schließen die nicht zusammenhängenden Staaten Alaska und Hawaii sowie alle vorgelagerten Inselgebiete aus.

Als die weltweit wichtigsten Energieerzeuger und -verbraucher haben die USA und China laut Experten ein großes Potenzial für die Energiezusammenarbeit.

Laut der jüngsten Veröffentlichung des chinesischen Statistikamts stiegen die Erdgasimporte Chinas im August gegenüber dem Vorjahr um 12,3 Prozent auf 9,36 Millionen Tonnen. Enditem.

Share.

Leave A Reply