“Wir sind bereit, unser Stadion in ein Krankenhaus zu verwandeln”: Der Direktor des russischen Clubs Zenit bietet Coronavirus-Hilfe an

0

Der Generaldirektor des russischen Fußballgiganten Zenit St. Petersburg, Alexander Medwedew, sagte, das Haus der Gazprom Arena des Clubs könne in ein Krankenhaus umgewandelt werden, um gegen Covid-19 in der Stadt zu kämpfen.

Der Fußballbeamte betonte, dass der Veranstaltungsort leicht in ein provisorisches Krankenhaus für infizierte Patienten umgewandelt werden könne, dessen Zahl in St. Petersburg stetig gewachsen sei.

LESEN SIE MEHR: Englands Fußballmedien sind entsetzt über die Übernahme von Saudis in Newcastle… aber die Erwartung, dass die Fans aufsteigen, ist täuschend und ablenkend

Das Stadion verfügt über ein versenkbares Dach, das zu jeder Jahreszeit die Wärme im Stadion hält.

Die Gazprom Arena unterscheidet sich von anderen Stadien durch ein Dach“, Sagte Medwedew.

Die Temperatur im Veranstaltungsort liegt also immer über Null. Ich hoffe wirklich, dass solche Maßnahmen nicht erforderlich sind, aber das Stadion könnte bei Bedarf in ein Krankenhaus umgewandelt werden.

“Bisher haben uns die lokalen Behörden jedoch nicht darum gebeten. ”

Im März wurden alle Spiele der russischen Premier League aufgrund der Verbreitung des Covid-19 verschoben, der praktisch alle wichtigen Sportereignisse auf der ganzen Welt ausgesetzt hat.

Das Stadion auf der Insel Krestovsky in St. Petersburg hat eine Kapazität von 67.000 Zuschauern.

Es wurde im April 2017 eröffnet und war Austragungsort des FIFA Konföderationen-Pokals 2017 und der Russland-FIFA-Weltmeisterschaft 2018.

Share.

Comments are closed.