Wilde Hirsche greifen eine selbstsuchende Frau im Londoner Park an, nachdem sie zu nahe gekommen ist, um ein perfektes Bild zu erhalten. 

0

Das Verfolgen eines perfekten Fotos führte dazu, dass eine junge Frau im Londoner Richmond Park von einem Hirsch angegriffen wurde, als sie törichterweise versuchte, dem wilden Tier nahe genug zu kommen, um während der Brunftzeit ein Selfie zu machen.

Der Moment, in dem die Frau für ihre Sinnlosigkeit bezahlte, wurde vor der Kamera festgehalten, als der Hirsch ihr mit den Vorderbeinen einen festen Tritt in den Rücken gab. Die Polizei von Royal Parks ging zu Twitter, um die Frau für ihr schlecht beratenes Fotoshooting zu tadeln, und warnte, dass Hirsche nicht wie die Disney-Figur Bambi sind und Schaden anrichten können.

„Dieses Bild, das am 11. Oktober in Richmond Park aufgenommen wurde, zeigt, warum Sie 50 m entfernt bleiben müssen. Sie sind wilde Tiere und können zu Verletzungen führen #WeAreNotBambi “, sagte die Polizei.

Es ist so ärgerlich, wie viele Dummköpfe dem Hirsch im Richmond Park zu nahe kommen. Es ist so schlimm, dass ich glaube, dass der Richmond Park während der Paarungszeit geschlossen sein sollte. Menschen werden niemals lernen und zu viele haben keinen Respekt vor der Natur und tun es nur für das Gramm.

– Ein Stapel Pfannkuchen (@_lazypants) 14. Oktober 2020

Der Beitrag führte zu einem Wirbel der Kritik an der posierenden Enthusiasten, da sich viele in den Antworten häuften, um sie zu tadeln, dass sie den Tieren so nahe gekommen war. „Alles für einen guten Insta-Feed richtig. Ich wette, sie hatte viele Vorlieben, also waren die blauen Flecken es wert “, schrieb ein Kommentator. “War sie für eine Junggesellenparty da?” ein anderer witzelte.

Die Kleidung der Frau zog auch den Zorn vieler auf sich, da ihr sommerliches blaues Kleid für diese Jahreszeit als völlig ungeeignet angesehen wurde. “Ich war am Sonntag in Gummistiefeln und Pullovern, also weiß meine Güte, warum sie in einem Sommerkleid war”, sagte ein Antwortender.

War sie für eine Junggesellenparty da?

– Richmond Transits (@RichmondTransit), 14. Oktober 2020

Im Londoner Park leben rund 1.000 frei lebende Hirsche. Der Herbst ist für die Tiere Brunftzeit. Dies kann zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen konkurrierenden Hirschen führen, wenn sie um die Paarung mit Frauen kämpfen.

Die Menschen werden gewarnt, sich während der „Brunft“, wie die Jahreszeit genannt wird, von den Tieren fernzuhalten. Die unglückliche junge Frau musste die Lektion auf die harte Tour lernen.

Gefällt dir diese Geschichte? Teile es mit einem Freund!.

Share.

Comments are closed.