Widerstand Twitter Mob geht nach CNNs Chris Cillizza für COMPLIMENTING Trump (obwohl er es nicht tat)

0

Ein Twitter-Wutmob illustrierte, wie der #Resistance die Medien auf dem Laufenden hält, und verfolgte CNN-Redakteur Chris Cillizza, weil er es gewagt hatte, einen Artikel zu schreiben, in dem erklärt wurde, warum Präsident Donald Trump bei einigen Amerikanern beliebt ist.

Der Chefredakteur von CNN hat am Montag die unverzeihliche Sünde begangen, indem er getwittert hat “Ja, er ist ein unwahrscheinlicher Idiot. Aber er ist ein unwahrscheinlicher Idiot, der Dinge erledigt. “ als Beschreibung seines Artikels über Trump.

In dem Artikel spricht Cillizza die Tatsache an, dass Trump dem Schauspieler James Woods für eine “Großes Kompliment” nachdem Woods ihn angerufen hatte “Ein raues Individuum … eitel, unempfindlich und roh” zu argumentieren, dass Liberale sich bewusst sein müssen, dass viele Anhänger des Präsidenten ihn so sehen. Wenn überhaupt, versuchte er, Demokraten zu helfen, die Trump mit allen notwendigen Mitteln aus dem Weißen Haus holen wollten.

So hat es der Online-Widerstand nicht aufgenommen. Anscheinend glaubten sie, dass der Tweet Cillizzas eigene Meinung widerspiegelte, und lasen den Artikel überhaupt nicht. Sie prangerten den CNN-Redakteur als rassistisch an und forderten seine Entlassung. Nicht wirklich.

Argumentieren, dass Trump hat “Jede Regierungsabteilung zerstört, mehr Verbrechen begangen, als die Menschen zählen können, und 90.000 Amerikaner in weniger als drei Monaten getötet” Der Aktivist und Musiker Ricky Davila rief Cillizza an “Ein grob überbezahlter Idiot.”

Media Matters Alaun Eric Boehlert beschuldigte Trump für eine “Depression der Neuzeit” und all die Arbeitsplatzverluste durch die Pandemie, während Cillizza dem Präsidenten ein Kompliment machte.

Amy Siskind und “Brooklyn Dad Defiant” wollten wissen, warum Cillizza immer noch bei CNN oder anderswo beschäftigt ist.

Der Aktivist von Black Lives Matter, Bree Newsome, brachte es unterdessen auf die nächste Stufe und behauptete, Cillizzas Stück sei es “Ein perfektes Beispiel dafür, wie Trumpismus nur über Weißheit / Rassismus handelt und das schon immer war.”

„Trump hat NIE etwas getan [and]war IMMER eine tödliche Bedrohung für die Sicherheit [and]Sicherheit der USA [and]seine Bewohner “ sagte Newsome und fügte hinzu, dass es nur um Rassismus geht.

Während Cillizza noch nicht auf diesen virtuellen Fackel-und-Heugabel-Mob reagiert hat, ist es gut, dass der Widerstand über den nicht kontextbezogenen Tweet auf diese Weise nicht den gleichen über dieselbe Geschichte bemerkt hat , wo er nur sagte, “Wie Donald Trump in 3 Sätzen wieder gewinnt.”

Share.

Comments are closed.