Press "Enter" to skip to content

Wer war Heather Trott in EastEnders und warum hat Ben Mitchell sie getötet?

EastEnders endete am Montagabend auf einem Klippenhanger, und Ben Mitchell (Max Bowden) schien kurz davor zu stehen, seinen Vater Phil Mitchell (Steve McFadden) zu töten.

Die Episode endete damit, dass er versuchte, Phils Atemgerät zu manipulieren, als er bewusstlos im Krankenhaus lag, nachdem er von Stacey Fowler (Lacey Turner) an den Bögen angegriffen worden war.

Die Dinge werden am Dienstag eine Stufe höher laufen, da die Spoiler bekannt gegeben haben, dass er von Jay Brown (Jamie Borthwick) auf frischer Tat ertappt wurde – was zu einer dramatischen Auseinandersetzung zwischen den beiden führt.

Es ist nicht klar, ob Ben seine mörderischen Pläne umsetzen wird oder nicht – aber natürlich wäre es nicht das erste Mal, dass er jemanden getötet hätte, nachdem er zuvor die Walford-Bewohnerin Heather Trott (Cheryl Fergison) im Jahr 2012 getötet hatte.

Nur wer war Heather und wie genau ist sie gestorben? Folgendes müssen Sie wissen …

Heather wurde 2007 als Gastcharakter eingeführt, wurde aber nach und nach zu einer festen Größe – und wurde schnell bekannt für ihre Stirnbänder, ihre Vorliebe für Karaoke und ihre Rolle als großer George Michael-Fan.

Obwohl sich die meisten Handlungsstränge der Figur auf der komödiantischen Seite befanden, hatte sie auch eine große Geschichte im Jahr 2009, als sie von einem unbekannten Mann schwanger wurde – später wurde bekannt, dass sie der Teenager Darren Miller (Charlie G Hawkins) war.

Sie nannte später ihren Sohn George – nach ihrem Lieblingssänger.

Heather war der Kumpel von Shirley Carter (Linda Henry), und die enge Freundschaft des Paares spielte während ihrer gesamten Zeit in der Show eine Rolle.

Ben hat Heather während eines Streits unbeabsichtigt getötet, nachdem er verhaftet worden war, weil er den Kurs der Gerechtigkeit verfälscht hatte, nachdem Phil ebenfalls mit dem Gesetz in Konflikt geraten war.

Er konfrontierte Heather mit der Überzeugung, dass sie ihn der Polizei gemeldet hatte, und in der darauf folgenden Auseinandersetzung wurde sie mit einem Bilderruhm geschlagen, der dazu führte, dass sie hinfiel und ihren Kopf auf die Küchentheke schlug und sie tötete.

Zunächst vertuschte er das Verbrechen, gestand jedoch einige Monate später und bekannte sich schließlich des Totschlags schuldig und wurde zu vier Jahren Haft verurteilt.

Die Seife wird auf BBC One am Dienstagabend um 19.30 Uhr fortgesetzt.