Press "Enter" to skip to content

Weltbank stellt 100 Mio. USD zur Unterstützung des jordanischen Bildungssektors zur Verfügung

 

AMMAN, 30. Juni (Xinhua). Die Weltbank hat am Dienstag ein Projekt im Wert von 100 Millionen US-Dollar genehmigt, um Jordaniens Bemühungen zur Bewältigung der Herausforderungen im Bildungsbereich aufgrund der COVID-19-Pandemie zu unterstützen.

Das Projekt stellt einen zusätzlichen Finanzierungsteil des 200-Millionen-Dollar-Programms zur Unterstützung der Bildungsreform dar, das bereits im Dezember 2017 genehmigt wurde, heißt es in einer Erklärung der Weltbank.

Ziel war es, den Zugang zur frühkindlichen Bildung zu erweitern und die Lehr- und Lernbedingungen für jordanische Kinder und syrische Flüchtlingskinder zu verbessern, heißt es in der Erklärung.

“Die Weltbank hat sich verpflichtet, Jordanien bei der Bewältigung der vielfältigen Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs zu unterstützen”, sagte Saroj Kumar Jha, Regionaldirektor der Weltbank Mashreq, in der Erklärung.

Der jordanische Minister für Planung und internationale Zusammenarbeit, Wissam Rabadi, sagte auch in der Erklärung, dass Jordanien historisch bedeutende Fortschritte bei der Verbesserung des Zugangs zu Bildung und der Gleichstellung der Geschlechter erzielt habe.

In den letzten Jahren hat sich die Regierung auf die Verbesserung der Bildungsqualität und der Infrastruktur konzentriert, um der steigenden Zahl von Studenten aufgrund der syrischen Flüchtlingskrise gerecht zu werden. Enditem

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *