Press "Enter" to skip to content

Welt-Volleyball-Chef, der nach mehr Professionalität strebt

LAUSANNE, 11. August (Xinhua). FIVB-Präsident Ary S. Graca sagte, dass das globale Leitungsgremium des Volleyball und seine nationalen und regionalen Mitglieder ein höheres Maß an Professionalität anstreben sollten.

Der Präsident stellte fest, dass der FIVB kürzlich seine Governance und Transparenz verbessert hat, und forderte seinen Verband sowie seine nationalen und regionalen Verwaltungen auf, sich an internationalen Best Practices auszurichten.

"Wir müssen auch die Verwaltung unseres Sports auf allen Ebenen, einschließlich der nationalen Verbände, professionalisieren", sagte der Präsident.

Graca wies darauf hin, dass Volleyball nicht nur um die Aufmerksamkeit von Fans, Sponsoren und Rundfunkveranstaltern mit anderen Sportarten konkurrieren muss, sondern auch durch neuere Formen der Unterhaltung bedroht ist.

"Ich habe eine starke Vision für die Zukunft unseres Sports", sagte der Präsident.

"Wir brauchen professionelle Teams in unseren nationalen Verbänden und Kontinentalverbänden sowie im FIVB, um diese Vision umzusetzen", fügte er hinzu.

"Für nationale (und regionale) Verbände der Stufen 3, 4 und 5 müssen sie versuchen, Fachkräfte in Schlüsselbereichen einzustellen." Enditem