WCBA-Zusammenfassung: Shanghai, Jiangsu und die Innere Mongolei schlagen alle ihre Gegner. 

0

CHENGDU, 14. Oktober (Xinhua). Die Innere Mongolei hat Zhejiang 89-41 zum vierten Mal in Folge in der diesjährigen Liga der Women’s Chinese Basketball Association (WCBA) geschlagen.

An anderer Stelle schlug Shanghai Fujian 94-59 und Jiangsu schlug Dongguan 98-45.

Die Innere Mongolei, die nach der Rekrutierung von vier Nationalmannschaftsspielern in der Nebensaison als Titelfavorit angesehen wurde, führte das Spiel von Anfang an an, führte nach dem ersten Viertel mit 24: 6 und zur Halbzeit mit 46: 21 und war während der gesamten Saison nie an der Spitze Spiel.

Li Yueru erzielte 22 Punkte und 15 Rebounds für die Innere Mongolei und Li Yuan 15 Punkte. Für Zhejiang erzielte niemand einen zweistelligen Treffer.

Shanghai dominierte sein Spiel nach dem zweiten Quartal und erzielte im letzten Quartal mit 39 Punkten den größten Vorsprung.

Ma Yufang aus Shanghai erzielte 20 Punkte und Li Yingyun 15 Punkte. Wang Qiuyi erzielte 18 Punkte für Fujian und Wei Yuchun fügte 12 Punkte hinzu.

15 Dreipunkte halfen Jiangsu, an Dongguan vorbei zu segeln und seinen fünften Sieg in Folge zu erzielen.

Jiangsu führte das Spiel ab dem ersten Quartal mit 22: 9 an und erhöhte den Vorsprung nach dem zweiten Quartal auf 18 Punkte. Nach einem Ergebnis von 30: 7 im vierten Quartal besiegelte er den Sieg.

Sun Li erhielt 17 Punkte für Jiangsu und Liang Jiamei fügte 15 Punkte hinzu. Wang Zhen, der einzige zweistellige Spieler für Dongguan, erzielte 16 Punkte. Enditem.

Share.

Comments are closed.