Press "Enter" to skip to content

Warum ist Sophie Countess of Wessex keine Herzogin wie Kate? Grund, warum sie den Titel verpasst hat

SOPHIE, COUNTESS OF WESSEX, 54, hat kürzlich ihren 20. Hochzeitstag mit dem Sohn der Königin, Prince Edward, 55, gefeiert. Während sie Vollzeit Mitglied der königlichen Familie ist, hat sie den Titel einer Herzogin wie Könige, einschließlich Kate, verpasst Middleton und Sarah Ferguson. Warum ist sie keine Herzogin?

Sophie, Gräfin von Wessex, ist Teil der königlichen Familie, seitdem sie am 19. Juni 1999 Prinz Edward geheiratet hat. Das Paar heiratete in einer Zeremonie in der St. George's Chapel in Windsor Castle und hat seitdem zwei Kinder zusammen. Sie wird oft gesehen, wie sie im Auftrag der Königin königliche Pflichten wahrnimmt, und diese Woche besuchte sie zusammen mit anderen Familienmitgliedern Royal Ascot 2019. Sophie ist vielleicht mit dem Sohn der Königin verheiratet, der ebenfalls auf dem 11. Platz des Throns liegt, aber sie hat den Titel der Herzogin immer noch verpasst.

Die Gräfin Sophie Rhys Jones heiratete wenige Monate nach Bekanntgabe ihrer Verlobung in die Familie.

Vier Jahre später bekam das Paar ihr erstes Kind, Lady Louise Windsor (15). 2007 wurde ihr Sohn James, Viscount Severn (11), geboren.

Als Edwards älterer Bruder, Prinz Andrew, die 59-jährige Sarah Ferguson heiratete, wurde ihr der Titel der Herzogin von York verliehen.

Kate Middleton, 37, heiratete Sophies Neffen, Prinz William, 37, bekam auch den Status einer Herzogin und wurde die Herzogin von Cambridge.

Sophie verpasste jedoch den Titel der Herzogin und Prinzessin, als sie heiratete, und dies ist anscheinend auf eine Entscheidung von Prinz Edward zurückzuführen.

Als Prinz Edward heiratete, nahm er angeblich auf Anfrage den Titel des Earl of Wessex an.

Sophie erhielt ihren Titel als Frau eines Grafen und nicht als Frau eines Prinzen.

Dies hat auch dazu geführt, dass ihre Kinder den Status Ihrer Königlichen Hoheit verpasst haben.

Zur Zeit von Sophies Hochzeit gab Buckingham Palace eine Erklärung ab, in der alle Kinder, die das Paar hatte, als Kinder eines Grafen und nicht als Enkel des Monarchen bezeichnet wurden.

Dies bedeutete, dass ihre Kinder auch nicht den Status eines Prinzen oder einer Prinzessin erhielten.

Damit Sophie oder ihre Kinder neue Titel erhalten, müsste die Königin ein Briefpatent ausstellen, um dies zu tun.

Obwohl sie diese Titel nicht hat, scheint Sophies Rolle in der Familie zu wachsen.

Kürzlich war sie das erste Mitglied der königlichen Familie, das jemals in den Libanon gereist ist.

Während ihres Aufenthalts traf sie sich mit Wohltätigkeitsorganisationen in Großbritannien, die sich für die Beendigung sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt einsetzten.

Zu ihrer Hochzeit trug sie eine atemberaubende, maßgeschneiderte Tiara und Schmuck, die Prinz Edward ihr schenkte, was ihr Engagement für die königliche Familie zeigte.

Sophie Countess von Wessex: Deshalb hat sie keinen Duchess-Titel wie Kate Middleton erhalten