Press "Enter" to skip to content

WACHE: Mann entkommt Hochhaus-Wohnungsinferno in LA, indem er auf Fensterbrett klettert

Am Mittwochmorgen brach in einem Hochhaus in West LA ein Großbrand aus, bei dem mindestens eine Person verzweifelt das Gebäude erkletterte, um den wachsenden Flammen zu entkommen. Die Feuerwehrleute unter ihm eilten mit Leitern herbei, um ihm herunterzuhelfen.

Das Feuer brach im sechsten Stockwerk eines 25-stöckigen Wohnhauses im Barrington-Plaza-Komplex aus, bevor es sich schnell auf andere Stockwerke darüber und darunter ausbreitete.

Augenzeugenaufnahmen, die an die sozialen Medien weitergegeben wurden, zeigten eine besonders dramatische Rettung, als ein Mann die Seite des Gebäudes erkletterte, als sich dicker Rauch aus dem Fenster ergoss, durch das er entkommen war. Feuerwehrmänner hoben schnell eine Leiter unter ihm hoch, als er sich an einem Fensterbrett festhielt, und führten ihn vorsichtig in Sicherheit.

Etwa 335 Feuerwehrleute gingen gegen den Brand vor. Die Feuerwehr sagte später gegenüber Reportern, dass es bei dem Brand keine Todesopfer gab, aber sie mussten zwei Personen davon abhalten, aus dem Gebäude zu springen, um den Flammen zu entkommen. Mindestens acht Personen wurden per Hubschrauber vom Dach des Gebäudes zur medizinischen Behandlung geflogen.

Von den acht bei dem Vorfall verletzten Personen waren sechs auf eine Rauchvergiftung zurückzuführen, darunter ein drei Monate altes Kind.

Das Feuer wurde erfolgreich gelöscht, aber die Feuerwehr bewegt sich im Gebäude von Tür zu Tür, um nach Personen zu suchen, die darin eingeschlossen waren, und errichtet Unterkünfte für die vom Feuer Betroffenen.

Die Behörden sagten, dass es in dem Gebäude keine Sprinkleranlage gab, was zur Aggressivität des Feuers beitrug. Die Ursache des Brandes wird derzeit untersucht.

Die Feuerwehrleute konnten so schnell auf das Feuer reagieren, weil sie bereits bei einem anderen Brand nur drei Blocks entfernt in Brentwood vor Ort waren. Das Feuer brach in den unteren Stockwerken eines umzubauenden Gebäudes aus.

Glauben Sie, dass Ihre Freunde daran interessiert wären? Teilen Sie diese Geschichte!