Press "Enter" to skip to content

VR-Projekte bei den Filmfestspielen von Venedig in Kultureinrichtungen auf der ganzen Welt zu sehen

ROM, 12. August (Xinhua) – Die Arbeiten, die im Bereich Virtual Reality (VR) der 77. Internationalen Filmfestspiele von Venedig im Wettbewerb stehen, werden dem Publikum in mehreren Ländern der Welt zugänglich sein, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit.

Venice VR Expanded, wie der Abschnitt dieses Jahr heißt, wird speziell 44 visuelle Projekte umfassen, die von Autoren aus 24 verschiedenen Nationalitäten eingereicht wurden.

Diese Projekte können in Kulturinstitutionen in 10 anderen Ländern angesehen werden, darunter China, Russland, die Schweiz, Frankreich, Spanien und Deutschland.

Solche Institutionen waren Teil des “Satellite Program” -Netzwerks und werden es ihrem Publikum ermöglichen, die konkurrierenden Werke online zu genießen, indem sie die erforderliche Technologie an ihren Standorten bereitstellen, erklärten die Organisatoren.

Das Immersive Festival der China Academy of Art-Sandbox in der östlichen Provinz Zhejiang wird unter den beteiligten Institutionen sein, zusammen mit der Espace Centquatre-Paris Diversion in der französischen Hauptstadt, der Comedie de Geneve in Genf, dem Design Center Flacon in Moskau und dem Institut für Kunst und Kultur in Barcelona und INVR. SPACE (in Partnerschaft mit VRBB) in der deutschen Hauptstadt Berlin.

Weitere Kultur- und Kunstzentren, die temporäre Veranstaltungsorte der diesjährigen VR Venedig werden sollen, sind das Portland Art Museum und das Northwest Film Center im Nordwesten der USA, Portland, das PHI Center im kanadischen Montreal und Nikolaj Kunsthal in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen.

Die virtuellen Werke könnten auch an drei anderen italienischen Orten (Mestre, Piacenza und Modena) besichtigt werden.

Die VR-Sektion in Venedig wird in diesem Jahr online stattfinden. Die 44 ausgewählten Projekte konkurrieren um drei spezifische Auszeichnungen: den Preis der Großen Jury für die beste VR-Immersive-Arbeit, die beste VR-Immersive-Benutzererfahrung und die beste VR-Immersive-Story.

Die 77. Ausgabe des ältesten Filmfestivals der Welt findet vom 2. bis 12. September unter der Leitung von Regisseur Alberto Barbera statt.

Der Hauptwettbewerb wird 18 Filme aus Ländern wie Aserbaidschan, Belgien, Frankreich, Deutschland, Indien, Iran, Italien, Japan, Israel, Mexiko, Russland und den Vereinigten Staaten umfassen.

Es wird das erste internationale Filmfestival sein, das nach dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie auf globaler Ebene stattfindet.

Ein spezifisches Anti-COVID-19-Sicherheitsprotokoll und einige Änderungen in der Festivalumgebung werden eingeführt, um die Gesundheitssicherheit von Besuchern und Betreibern zu gewährleisten, teilten die Organisatoren Ende Juli bei der Bekanntgabe der Aufstellung mit. Enditem