Press "Enter" to skip to content

Vorschau auf das CBA-Finale: Kann Liaoning die Rückkehr der Guangdong-Dynastie verhindern?

QINGDAO, China, 10. August (Xinhua) – Die Guangdong Southern Tigers haben im vergangenen Jahr sechs Jahre gewartet, um das Finale der Chinese Basketball Association (CBA) 2018-19 zu gewinnen. Jetzt freuen sie sich darauf, ihren Titel zu verteidigen und den Titel wieder aufzubauen “Guangdong-Dynastie”.

Als neunmaliger CBA-Sieger tritt Guangdong am Dienstag zum 15. Mal im CBA-Finale gegen den ehemaligen Meister Liaoning Flying Leopards in Qingdao an. Das letzte Mal, dass sich diese beiden im CBA-Finale trafen, war 2008, als Guangdong mit 4: 1 gewann und den ersten von vier Titeln in Folge gewann.

In dieser Saison schien Guangdong nicht mehr aufzuhalten, da sie Rekorde brachen und 31 Spiele in Folge gewannen, darunter 29 reguläre Saisonsiege. Aber Peking hat in Spiel 2 des Halbfinales seine Siegesserie eingefangen und den Titelverteidiger fast nach Hause geschickt.

Die Verletzung von Yi Jianlian ist Guangdongs größte Unsicherheit. Yi wurde im Viertelfinale gegen die Qingdao Eagles verletzt und verpasste die ersten beiden Spiele des Halbfinales, aber der fünfmalige CBA MVP-Sieger spielte trotz seiner Verletzung im Entscheidungsspiel, um Guangdong zu einem 2: 1-Sieg gegen Peking im besten zu verhelfen. von drei Serien.

Es war unwahrscheinlich, dass Liaoning Titel-Herausforderer war, als sie den Cheftrainer der Meisterschaft, Guo Shiqiang, ersetzten, nachdem sie nach dem Neustart der CBA auf den 7. Platz gefallen waren.

Der frühere Meister kehrte jedoch zurück und gewann 13 der letzten 14 Spiele, darunter das 2: 0-Sieg gegen die traditionellen Kraftpakete Xinjiang Flying Tigers im Halbfinale.

Obwohl Liaoning in guter Form ins Finale kommt, gelten sie immer noch als Außenseiter, da Guangdong in der regulären Saison das Double gegen Liaoning absolviert hat.

Da Yi möglicherweise fehlt, ist das Zentrum Han Dejun der Schlüsselmann, während Liaoning versucht, Guangdongs Krone wegzunehmen. Der 33-Jährige steuerte in Spiel 2 gegen Xinjiang 35 Punkte und 20 Rebounds bei und erzielte in den drei Playoff-Spielen durchschnittlich 28,3 Punkte und 16 Rebounds.

Liaoning kann sich jedoch zu stark auf Han verlassen, während Guangdong mehr Kandidaten für die Rotation hat, wie die Veteranen Su Wei, Zeng Fanri und Wan Shengwei.

OJ Mayo wird ein weiterer Motor auf der offensiven Seite von Liaoning sein. Der ehemalige Wachmann von Milwaukee Bucks, der in den letzten 15 Spielen durchschnittlich 28,4 Punkte erzielte, hat sich für Liaoning als würdig erwiesen.

Mit den Nationalmannschaftsspielern Guo Ailun und Zhao Jiwei auf ihrem Kader hat Liaoning eine der besten Back-Court-Kombinationen in der Liga. Aber Guangdong hat die beste Verteidigung der CBA jenseits des Bogens, und die jungen Wachen Zhao Rui, Hu Mingxuan und Xu Jie haben in dieser Saison auf beiden Seiten gute Leistungen erbracht.

Wird eine Dynastie zurückkehren oder wird der Außenseiter gekrönt? Nur die Zeit kann es verraten. Enditem