Vietnam verzeichnet 3 neue COVID-19-Fälle, insgesamt 1.113. 

0

HANOI, 13. Oktober (Xinhua). Vietnam meldete am Dienstag drei neue Fälle von COVID-19, womit laut Gesundheitsministerium insgesamt 1.113 Fälle mit 35 Todesfällen aufgrund der Krankheit bestätigt wurden.

Zu den jüngsten Fällen gehörten ein malaysischer und zwei vietnamesische Staatsbürger, die kürzlich aus dem Ausland in das Land eingereist sind und nach Angaben des Ministeriums bei ihrer Ankunft unter Quarantäne gestellt wurden.

Das Ministerium gab außerdem bekannt, dass sich ein weiterer Patient erholt hat, und erhöhte die Gesamtzahl der geheilten Fälle im Land ab Dienstag auf 1.026.

Inzwischen werden im Land über 13.800 Menschen unter Quarantäne gestellt und überwacht, teilte das Ministerium mit.

Vietnam hat nach Angaben des Ministeriums 41 Tage ohne COVID-19-Fälle in der Gemeinde durchgemacht. Enditem.

Share.

Comments are closed.