Press "Enter" to skip to content

Vier Tore gegen den Aufsteiger – Liverpool startet erfolgreich in der neuen Saison

Gegner Norwich traf zuerst – ins eigene Tor. Danach dominiert der FC Liverpool das erste Spiel der neuen Premier-League-Saison. Doch gegen den Aufsteiger gab es auch einen Rückschlag.

Der FC Liverpool ist mit einem 4: 1 (4: 0) in der neuen Premier-League-Saison gestartet. Norwich City hat keine Probleme – musste aber den Ausfall seiner Stammtorhüters Alisson verkraften.

Für das erste Tor der Saison sorgte Grant Hanley, doch darüber freute er sich der Norwich-Verteidiger nicht. Liverpools Angreifer Divock Origi hat sich auf der linken Seite durchgesetzt und in die Mitte gepasst. Hanley wollte den Ball klären, aber ins eigene Tor (7. Minute).

The second hit for Liverpool is then the Abwechslung a Liverpool player. Der Toptorjäger der Vorsaison (21 Tore) hatte zugeschlagen: Mohamed Salah schob den Ball nach einer Vorlage von Roberto Firmino und Torhüter Tim Krul vorbei – 2: 0 (19. Minute).

Headset-Probleme bei den Schiedsrichtern

Auf der anderen Seite bekam Liverpools Keeper Alisson auch etwas zu tun, er musste vor Teemu Pukki parieren (22.). Der Ex-Schalker steht allerdings im Abseits. Die Offensivbemühungen der Außenseiters waren aber schnell zu erreichen: Nach einem Eckball von Salah köpfte Virgil van Dijk zum 3: 0 ein (28.).

Ein Rückschlag für Liverpool gab es dennoch: Torhüter Alisson, in der vergangenen Saison musste noch vor der Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Ein Tor gab es vor dem Seitenwechsel, aber auch noch: Nach einer Flanke von Trent Alexander-Arnold köpfte Origi zum 4: 0 ins Tor (42.).

Jürgen Klopp zur Verletzung von Alisson Becker:

Video abspielen ...Video

REUTERS

The start in the second half delayed is some minutes, da es bei the headsets of the Schiedsrichter offenbar technical problems gab. Liverpool blieb konzentriert und hätte kurz nach dem Wiederanpfiff den fünften Treffer erzielt – doch Krullen den Schuss von Henderson spektakulär an die Latte (47.).

Das 5: 0 wollte einfach nicht gefallen. Salahs Schlenzer ging knapp neben das Tor (54.), Hendersons Direktabnahme wurde geblockt, Fabinhos Fernschuss von Krul pariert. Norwich witterte seine Chance: Moritz Leitner schoss zunächst nur die Latte, aber dann war Pukki, der Toptorjäger der zweiten Liga, erfolgreich – 4: 1 (64.). Dabei blieb es.

FC Liverpool – Norwich City 4: 1 (4: 0)

1: 0 Hanley (7., Eigentor)
2: 0 Salah (19.)
3: 0 Van Dijk (28.)
4: 0 Origi (42.)
4: 1 Pukki (64.)
FC Liverpool: Alisson (ab 39. Adrian) – Alexander Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson – J. Henderson, Fabinho, Wijnaldum – Salah, Roberto Firmino (ab 86. Milner), Origi (ab 74. Mané)
Norwich City: Krul-Aarons, Godfrey, Hanley, Lewis-McLean, Trybull (ab 70. Hernandez), Buendia, Stiepermann (ab 58. Leitner), Cantwell-Pukki (ab 83. Drmic)
Schiedsrichter: Michael Oliver
Gelbe Karten: – / Leitner, Buendia