Press "Enter" to skip to content

Verstappen überrascht den Sieg beim F1-Jubiläum zum 70. Jahrestag

Von F1-Korrespondent Michael Butterworth

PEKING, 9. August (Xinhua). Max Verstappen feierte beim Grand Prix zum 70-jährigen Jubiläum am Sonntag seinen ersten Sieg in der Formel-1-Saison 2020, als sein Red Bull-Team Mercedes in einem spannenden taktischen Kampf über die Reifenstrategie nachdachte.

Das Rennen war das zweite in so vielen Wochen auf dem Silverstone Circuit, und es sah zunächst so aus, als würde das Mercedes-Duo aus Polesitter Valtteri Bottas und Lewis Hamilton leicht von ihren Startpositionen in der ersten Reihe verschwinden.

Aber unter ungewöhnlich heißen Bedingungen klagten Bottas und Hamilton schnell über Reifenblasen. Mit Mercedes vielleicht im Hinterkopf, dass beide Fahrer gegen Ende des Grand Prix von Großbritannien letzte Woche Reifenpannen erlitten hatten, hatten Bottas und Hamilton in Runde 14 ihre ersten Reifenstopps eingelegt.

Dies ermöglichte es Verstappen, der als einziger Fahrer in den Top 10 mit Hartcompound-Reifen an den Start ging, und der Niederländer schien sich mit seinem Gummi vollkommen wohl zu fühlen und nach seinen Boxenstopps sogar seinen Vorteil gegenüber dem Mercedes auszubauen.

Da der Red Bull anscheinend viel freundlicher auf den Reifen war, machte Verstappen seinen ersten Boxenstopp erst in Runde 27, und obwohl er direkt hinter Bottas auftauchte, überholte er den Finnen schnell, um die Führung zurückzugewinnen.

Obwohl alle drei Fahrer einen weiteren Boxenstopp einlegten, lief Hamilton viel länger ins Rennen, bevor er dies tat, und sein frischeres Gummi gegen Ende des Rennens ermöglichte es ihm, Bottas für den zweiten Platz zu überholen, obwohl der Brite keine Antwort auf Verstappens Tempo hatte.

“Wir hatten viel Tempo im Auto”, freute sich Verstappen anschließend. “Wir haben weiter Druck gemacht. Wir hatten einen großartigen Tag, wir hatten die richtige Strategie. Ich habe versucht, Druck auf [Mercedes] auszuüben, und sie mussten an die Box.”

In der Zwischenzeit war Hamilton in der Niederlage großmütig, als er die Reifenkämpfe seines Teams kritisierte. “Herzlichen Glückwunsch an Red Bull und Max. Sie hatten nicht die Probleme, die wir heute hatten. Es ist unerwartet, aber ich bin sicher, das Team wird herausfinden, was die Probleme waren. Am Ende fuhr ich mit einem halben Reifen. “”

Nach einer ebenso beeindruckenden Leistung von Charles Leclerc belegte die Monegasque hinter den ersten drei den vierten Platz in einer One-Stop-Strategie. Verstappens Teamkollege Alex Albon wurde nach einem späten Angriff auf Frischgummi Fünfter.

Die beiden Rennpunkte belegten die Plätze sechs und sieben, wobei Lance Stroll in seinem voraussichtlichen letzten Rennen für den Kader vor seinem Teamkollegen Nico Hülkenberg lag.

Der Esteban Ocon von Renault hielt ebenfalls nur einmal an und wurde Achter vor McLarens Lando Norris und dem AlphaTauri von Daniil Kvyat.

Weiter unten hatte Leclercs Teamkollege Sebastian Vettel einen weiteren schwierigen Tag. Er fiel in Runde 1 nach hinten und stritt sich dann mit seiner Crew über die Strategie auf dem Weg zu einem enttäuschenden 12. Platz.

Obwohl Hamilton nicht gewinnen konnte, führt er die Fahrerwertung mit 107 Punkten an, wobei Verstappen mit 77 auf den zweiten und Bottas mit 73 auf den dritten Platz vorrückte.

In der Konstrukteurswertung führte Mercedes mit 180 Punkten vor Red Bull mit 113 Punkten und Ferrari mit 55 Punkten auf Rang drei.

Die sechste Runde der Formel-1-Saison 2020 findet am kommenden Wochenende mit dem Großen Preis von Spanien auf dem Circuit de Catalunya statt. Enditem