Verdächtiger in Gewahrsam nach einem Schuss auf die kubanische Botschaft in den USA, keine Verletzungen gemeldet

0

WASHINGTON, 30. April (Xinhua). Ein Verdächtiger wurde festgenommen, nachdem er hier am frühen Donnerstagmorgen das Feuer auf die kubanische Botschaft eröffnet hatte.

Brian Hollan, Polizeipräsident, sagte, die Behörden seien “zuversichtlich”, dass bei der Schießerei, die gegen 2:10 Uhr morgens (0610 GMT) vor der Botschaft ausbrach, niemand verletzt worden sei.

Der als Alexander Alazo (42) aus Aubrey, Texas, identifizierte Verdächtige wurde laut einem Bericht der Washington Post innerhalb von Minuten nach der Schießerei festgenommen.

Die Polizei beschrieb die Waffe als Angriffswaffe, gab jedoch nicht bekannt, wie viele Schüsse abgegeben wurden.

Beamte der Metropolitan Police Department und des US-Geheimdienstes untersuchen den Vorfall. Enditem

Share.

Comments are closed.