Vater des ermordeten QPR-Jugendfußballstars will Mörder treffen, bevor er auf Bewährung hört

0

Der Vater des ermordeten Fußballspielers Kiyan Prince hat sich geschlagen, nachdem sein Mörder eine Bewährung beantragt hatte.

Hannad Hasan, 30, ist im Gefängnis, weil er QPR-Jugendspieler Kiyan vor 14 Jahren fast täglich ins Herz geschlagen hat.

Jetzt beantragt er die Freilassung – und könnte bei Erfolg in seine Heimat Somalia zurückgeschoben werden.

Aber der Vater seines Opfers, Mark, hat verlangt, den Schläger vor einer Anhörung zur Bewährung zu treffen.

Mark, ein ehemaliger Boxer, sagte gegenüber den Sunday People: “Ich glaube nicht, dass Hannad eine Bewährung beantragen kann, bevor ich eins zu eins mit ihm sprechen kann.

„Ich hatte mich letztes Jahr verabredet, ihn zu besuchen, aber ohne Verschulden von irgendjemandem wurde es in letzter Minute abgesagt.

„Ich glaube, es ist mein Recht, mit dem Mann zu sprechen, der meinen Sohn getötet hat und der ein Messer in seinen Körper gedrückt hat.

“Messerkriminalität ist wie zwei Leben zu verlieren – eine Person stirbt und eine andere ist eingesperrt.”

Sein Sohn Kiyan spielte für die Jugendmannschaften der Queens Park Rangers und wurde als zukünftiger Wayne Rooney ausgezeichnet, als er im Alter von 15 Jahren von einem Mitschüler ermordet wurde.

Es geschah, als Kiyan am 18. Mai 2006 versuchte, einen Kampf vor der Londoner Akademie in Edgware im Norden Londons zu beenden.

Der damals 16-jährige Killer Hasan behauptete, es sei ein Unfall gewesen, doch es stellte sich heraus, dass er ein Möchtegern-Gangster und Mobber war, der andere Schüler der Schule angegriffen hatte.

Tage vor dem Mord drohte Hasan, der 2001 als Flüchtling aus dem vom Krieg zerrissenen Somalia nach Großbritannien kam, ein Mädchen in einen Bus zu stechen und wurde ausgeschlossen, weil er vor einer Lehrerin uriniert und geschworen hatte, ein anderes zu verprügeln.

Er wurde 2007 inhaftiert und zu mindestens 13 Jahren Haft verurteilt.

Kiyans Vater Mark gründete die Kiyan Prince Foundation, um Jugendliche zu ermutigen, Verbrechen zu meiden und Sport zu treiben.

Letztes Jahr benannte QPR das Gelände der Loftus Road in Kiyan Prince Foundation Stadium um.

Mark, 50, sagte über die letzten 14 Jahre: „Der Kummer geht nie weg.

„Du lernst mit dieser Trauer zu leben und es gibt Zeiten, in denen du herzzerreißende Pannen hast.

“Kiyans Familie und Freunde leben mit seinem Tod und vermissen ihn jeden Tag schrecklich.”

Der Bewährungsausschuss sagte: „Wir können bestätigen, dass die Überprüfung der Bewährung von Hannad Hasan an den Ausschuss verwiesen wurde und den Standardprozessen folgt.

„Entscheidungen konzentrieren sich ausschließlich darauf, ob ein Gefangener ein erhebliches Risiko für die Öffentlichkeit darstellt.

“Ein Anhörungstermin wird zu gegebener Zeit festgelegt, und das Gremium wird eine Reihe von Beweisen sorgfältig prüfen, einschließlich Einzelheiten des ursprünglichen Falls und etwaiger Beweise für Verhaltensänderungen.”

Share.

Comments are closed.