US-Rohölvorräte sind letzte Woche gestiegen: API

0

HOUSTON, 27. Mai (Xinhua). Das American Petroleum Institute (API) meldete am Mittwoch einen Anstieg der US-Rohölbestände um 8,7 Millionen Barrel Rohöl für die Woche bis zum 22. Mai.

API meldete für die am 15. Mai endende Vorwoche einen Rückgang der Rohölbestände um 4,8 Millionen Barrel, während die US Energy Information Administration (EIA) einen Rückgang um 5,0 Millionen Barrel meldete.

Die Ölpreise gingen am Mittwoch zurück, als der volatile Handel auf dem Energiemarkt inmitten der COVID-19-Krise fortgesetzt wurde.

Der West Texas Intermediate (WTI) für die Lieferung im Juli fiel um 1,54 US-Dollar auf 32,81 Dollar pro Barrel an der New York Mercantile Exchange, während der Brent-Rohölpreis für die Lieferung im Juli um 1,43 Dollar fiel und bei 34,74 Dollar pro Barrel an der Londoner ICE Futures Exchange schloss . Enditem

Share.

Comments are closed.