Press "Enter" to skip to content

US-Aktien öffnen niedriger angesichts des Rekordeinbruchs bei den Einzelhandelsumsätzen

NEW YORK, 15. Mai (Xinhua). Die wichtigsten Durchschnittswerte der Wall Street wurden am Freitag niedriger eröffnet, nachdem die Daten einen Rekordrückgang bei den Einzelhandelsumsätzen in den USA zeigten.

Kurz nach der Eröffnungsglocke fiel der Dow Jones Industrial Average um 166,55 Punkte oder 0,7 Prozent auf 23.458,79. Der S & P 500 fiel um 22,94 Punkte oder 0,8 Prozent auf 2.829,56. Der Nasdaq Composite Index fiel um 84,16 Punkte oder 0,94 Prozent auf 8.859,56.

Zehn der elf primären S & P 500-Sektoren gaben nach, wobei die Versorgungsunternehmen um mehr als 1,6 Prozent zurückgingen. Dies war die Gruppe mit der schlechtesten Performance. Die Basiskonsumgüter stiegen im Morgenhandel um 0,16, der einzige Gewinn.

Die US-Einzelhandelsumsätze sanken im April um 16,4 Prozent, berichtete das Handelsministerium am Freitag, schlechter als die Prognosen eines Rückgangs um 12 Prozent. Es ist der stärkste Rückgang der Einzelhandelsumsätze seit Bestehen, da die COVID-19-Pandemie die Amerikaner zwang, zu Hause zu bleiben und viele Unternehmen zu schließen.

US-Aktien schlossen am Donnerstag höher, wobei der Dow um 377 Punkte zulegte, unterstützt durch solide Gewinne bei Bankaktien. Enditem