Press "Enter" to skip to content

United Airlines, British Airways und andere Fluggesellschaften stellen Flüge nach China ein, um die Verbreitung des Coronavirus zu stoppen

Große Fluggesellschaften auf der ganzen Welt haben Reisen nach und aus China ausgesetzt, um die rasche Ausbreitung des tödlichen neuen Coronavirusstamms einzudämmen, der seit Beginn des Ausbruchs im vergangenen Monat mehr als 130 Menschen getötet hat.

United Airlines hat 24 Rundflüge mit Zielen in Peking, Shanghai und Hongkong zwischen dem 1. und 8. Februar abgesagt, weil “signifikanter Rückgang der Nachfrage nach Reisen nach China”. sagte das Unternehmen am Dienstag. Die Fluggesellschaft hatte zuvor zusätzliche Gesundheitskontrollen für Passagiere eingeführt, die nach und aus China fliegen. Unabhängig davon führen die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) Gesundheitskontrollen an 20 großen Flughäfen in den USA durch, darunter der John F. Kennedy International Airport in New York, der San Francisco International Airport und der Flughafen von Los Angeles.

British Airways hat die Direktflüge von London nach Peking und Schanghai bis März ausgesetzt, nachdem das britische Außenministerium von Reisen nach China abgeraten hatte. “Die Sicherheit unserer Kunden und der Besatzung hat für uns immer Priorität”. sagte die Fluggesellschaft.

Auch Air France hat Reisen nach Wuhan, der Stadt in Zentralchina, die am stärksten vom Coronavirus-Ausbruch betroffen ist, bis März ausgesetzt. Die in Paris ansässige Fluggesellschaft, die als einzige europäische Fluggesellschaft eine direkte Verbindung nach Wuhan hat Touristengruppen die Möglichkeit gegeben, Tickets nach oder von China vollständig zu erstatten oder kostenlos umzubuchen.

Die nationale finnische Fluggesellschaft Finnair stellte den Flugbetrieb nach Peking und Nanjing im Osten Chinas ein, während Air Canada einige ihrer 33 wöchentlichen Flüge in das Land stornierte. Die kanadische Fluggesellschaft erlaubte Reisenden, ihre Buchung zu stornieren und ihre Flüge kostenlos zu ändern, ebenso wie die niederländische Vorzeigefluggesellschaft KLM.

Die russische Fluggesellschaft Ural Airlines sagte, dass sie den Flugverkehr auf einer Reihe von Strecken einstellen wird, die “die traditionell von einer großen Anzahl chinesischer Touristengruppen genutzt werden”. darunter Flüge aus dem Fernen Osten Russlands nach Paris, Rom, München und dem japanischen Sapporo. Das Unternehmen hatte zuvor die Beförderung von Passagieren in die chinesischen Städte Ordos und Xi’an im Norden bzw. in der Mitte des Landes sowie nach Haikou auf der Insel Hainan im Südchinesischen Meer eingestellt.

Die südkoreanische Billigfluggesellschaft Seoul Air hat Reisen in die chinesischen Städte Zhangjiajie und Linyi abgesagt, gefolgt von Jeju Air und Eastar Jet. Unterdessen hat Indonesien letzte Woche alle Flüge nationaler Fluggesellschaften von und nach Wuhan eingestellt. Am Mittwoch stellte die nach Flottengröße größte Fluggesellschaft Südostasiens, die in Jakarta ansässige Lion Air, den Flugbetrieb auf chinesischen Strecken ein.

Der neue Ausbruch des Coronavirus hat in China über 130 Menschen getötet und weltweit fast 6.000 infiziert, während sich die tödliche Krankheit weiter ausbreitet. Die chinesischen Behörden haben gesagt, dass sich das Virus nun schneller ausbreitet, während das medizinische Wissen über die Infektion noch immer vorhanden ist. “begrenzt”.

Glauben Sie, dass Ihre Freunde daran interessiert wären? Teilen Sie diese Geschichte!