Unglaublich! Sehen Sie, wie das 11-jährige russische Eiskunstlauf-Wunderkind Sofia Titova mühelos QUADS auf hartem Boden landet (VIDEO)

0

Als Welt-Eiskunstlauf-Kraftpaket besitzt Russland Dutzende hochkarätiger weiblicher Konkurrenten, die seit mehreren Jahren auf der internationalen Bühne unschlagbar sind. Und es scheint, dass ein weiteres Talent an die Tür der Nationalmannschaft klopft.

Sofia Titova, die von der zweimaligen olympischen Goldmedaillengewinnerin Evgeni Plushenko trainiert wurde, ist erst 11 Jahre alt, aber ihre spektakulären Fähigkeiten werden auch von hartgesottenen Kritikern gelobt und bewundert.

LESEN SIE MEHR: “Sie könnte nur wieder gewinnen, wenn die Altersgrenze angehoben wird”: Tatiana Tarasova über Alina Zagitovas Aussichten auf eine Wiederaufnahme ihrer Karriere

Trotz ihres zarten Alters hat die unglaublich talentierte Skaterin Ultra-C-Elemente gemeistert, zu denen selbst erwachsene Sportler nicht in der Lage sind.

Am Dienstag veröffentlichte Titova ein Video von ihrer Outdoor-Trainingseinheit, in dem sie mühelos zwei Quads in Kombination mit Dreisprüngen warf.

Dann nagelte sie eine Dreifachachse, machte leicht dreieinhalb Drehungen auf dem Boden und sendete ein klares Signal, dass sie mit einem mehr als beeindruckenden technischen Repertoire an Seniorenwettbewerben teilnehmen wird.

Springt von meiner abendlichen Trainingseinheit. Wann dürfen wir skaten?!Titova hat ihren Instagram-Beitrag mit einem Titel versehen.

Wie die meisten anderen Teilnehmer kann Titova nicht auf dem Eis trainieren, da Russlands Eisbahnen wegen der Covid-19-Pandemie geschlossen wurden.

Es wird erwartet, dass Skater wieder zum Training zurückkehren, nachdem die Beschränkungen des Landes gelockert wurden.

Anfang dieser Woche teilte der russische Eiskunstlaufverband mit, dass alle Athleten verpflichtet sein werden, sich Coronavirus-Tests zu unterziehen, bevor sie zum Training zurückkehren.

Share.

Comments are closed.