Ungarn meldet täglich 1.791 COVID-19-Infektionen. 

0

BUDAPEST, 17. Oktober (Xinhua). Ungarn hat am Samstag 1.791 neue COVID-19-Fälle registriert. Dies ist laut der Coronavirus-Informationswebsite der Regierung die tägliche Rekordzahl seit Ausbruch der Epidemie im Land.

Zahlen der Website zeigen, dass die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in Ungarn am Samstag bei 44.816 lag, mit 13.580 Wiederherstellungen und 1.109 Todesfällen. Derzeit werden 1.693 COVID-19-Patienten im Krankenhaus behandelt, von denen 185 beatmet werden.

Die Website warnte die Ungarn, die Richtlinien zur sozialen Distanzierung und die Hygienevorschriften einzuhalten. Ältere Menschen werden gebeten, unter Beachtung der allgemeinen Vorschriften besonders darauf zu achten, sich selbst zu schützen.

Das Tragen einer Maske ist in Kinos, Theatern, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen und öffentlichen Ämtern sowie in Geschäften und im öffentlichen Verkehr obligatorisch. Die Clubs müssen um 23 Uhr schließen. Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, wurde auf der Website darauf hingewiesen.

Die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle in Ungarn lag am 10. September bei 10.000, am 23. September bei 20.000, am 4. Oktober bei 30.000 und am 14. Oktober bei 40.000.

Premierminister Viktor Orban hat zugesagt, dass Ungarn einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus beschaffen wird, der allen Bürgern zur Verfügung gestellt wird, die ihn wollen.

Orban erklärte, dass seine Regierung Gespräche mit den USA, Japan, China und Russland über die Beschaffung von Impfstoffen führte. Ungarn hatte auch zu von der Europäischen Union finanzierten Forschungsprogrammen beigetragen.

Während die Welt um die Eindämmung der COVID-19-Pandemie kämpft, suchen Länder auf der ganzen Welt nach einem Impfstoff. Laut der Website der Weltgesundheitsorganisation wurden am 15. Oktober weltweit 198 COVID-19-Impfstoffkandidaten entwickelt, von denen sich 42 in klinischen Studien befanden. Enditem.

Share.

Leave A Reply