UN-Chef begrüßt weitere Freilassung von Häftlingen im Jemen. 

0

VEREINTE NATIONEN, 16. Oktober (Xinhua) – Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, begrüßte am Freitag die weitere Freilassung von Häftlingen im Jemen und stellte fest, dass der Austausch von Gefangenen ein Beweis dafür ist, dass Durchbrüche und Kompromisse erzielt werden können.

“Der Generalsekretär begrüßt die weitere Freilassung von Häftlingen durch die jemenitischen Parteien am 15. und 16. Oktober im Einklang mit der am 27. September getroffenen Vereinbarung über die Freilassung von über 1.000 Personen, die im Zusammenhang mit dem Konflikt inhaftiert worden waren.” sagte Stephane Dujarric, Sprecher des UN-Generalsekretärs Antonio Guterres.

“Dies ist ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung des Stockholmer Abkommens und der größte Gefangenenaustausch seit Beginn des Konflikts. Es ist ein Beweis dafür, dass wichtige Durchbrüche durch Dialog und Kompromisse erzielt werden können”, sagte der Sprecher.

“Der Generalsekretär fordert die Parteien nachdrücklich auf, diesen Weg in ihrem Engagement für seinen Sonderbeauftragten nach Treu und Glauben und ohne Vorbedingungen fortzusetzen, um die Gemeinsame Erklärung abzuschließen, die aus einem landesweiten Waffenstillstand, wirtschaftlichen und humanitären Maßnahmen sowie der Wiederaufnahme besteht eines umfassenden, integrativen politischen Prozesses zur Beendigung des Krieges “, sagte er.

Mehr als 1.000 während des Bürgerkriegs im Jemen gefangene politische Gefangene wurden am Donnerstag in einem massiven Gefangenentausch freigelassen, der in den letzten zwei Jahren ausgehandelt und weitgehend von den Vereinten Nationen und dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz überwacht wurde. Insgesamt fanden sieben Flüge in fünf Flugzeugen statt, und mehr als 700 Häftlinge wurden während des mehr als 12-stündigen Einsatzes am ersten Tag freigelassen.

Die jemenitische Regierung und die Houthi-Rebellen haben den Austausch von 1.056 Gefangenen abgeschlossen, teilte das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) im Jemen am Freitag mit. Enditem.

Share.

Comments are closed.