UHR: Die Polizei hat die Hochzeitsfeier in London mit über 100 Gästen abgebrochen. Der Veranstaltungsort muss mit einer Geldstrafe von £ 10.000 rechnen. 

0

Die Londoner Polizei hat Aufnahmen geteilt, in denen Beamte einen Hochzeitsempfang abbrechen, der gegen die Covid-19-Beschränkungen verstößt, indem sie mehr als 100 Gäste aufnehmen, während die englische Hauptstadt an diesem Wochenende auf Tier-Two-Beschränkungen zusteuert.

Die Polizei wurde am Dienstag kurz nach 18.30 Uhr zur Tudor Rose in Southall im Westen Londons gerufen, nachdem von einer großen Versammlung berichtet worden war. Bodycam-Aufnahmen zeigen Polizisten, die sich unter den verkleideten Gästen bewegen und die Richtlinien zur sozialen Distanzierung und andere Einschränkungen des Coronavirus zu ignorieren scheinen.

Auf Empfehlung des Met Police Service droht dem Veranstaltungsort nun eine Geldstrafe von bis zu 10.000 GBP (fast 13.000 USD), da der Chef-Superintendent Peter Gardner das Ereignis als „gefährlich und dumm“ bezeichnete.

“Seit Monaten gibt es Beschränkungen für große Versammlungen wie Hochzeiten, und ehrlich gesagt kann es keine Entschuldigung für diesen offensichtlichen und arroganten Verstoß gegen das Gesetz geben”, sagte Gardner.

Die Anzahl der Hochzeitsgäste ist seit über einem Monat auf 15 Personen beschränkt, da sie während der ersten Welle der Pandemie zunächst ausgesetzt wurden. Sie durften im August mit maximal 30 Gästen erneut.

Der Vorfall folgt auf ein fehlgeschlagenes gesetzliches Angebot von Cripps Barn Group Ltd, einem Betreiber von Hochzeitsveranstaltungen, Sammlungsbeschränkungen aufzuheben, das diese Woche vom High Court abgelehnt wurde.

Die Hauptstadt wird zusammen mit anderen Gebieten wie York, dem Nordosten von Derbyshire, Erewash, Chesterfield, Barrow-in-Furness und Elmbridge ab Freitag um Mitternacht Tier-Two-Beschränkungen unterliegen.

Es ist Menschen verboten, mit Personen außerhalb ihres Haushalts in Kontakt zu treten oder Blasen in Innenräumen zu unterstützen, während die „Sechserregel“ für Versammlungen im Freien gilt.

Pubs und Restaurants können weiterhin betrieben werden, Kunden dürfen jedoch nur im Sitzen konsumieren. Diese Räumlichkeiten müssen zwischen 22:00 und 05:00 Uhr geschlossen sein. Übungskurse und Outdoor-Sportarten können vorerst fortgesetzt werden.

Reisen sind nur für Arbeit, Bildung oder zu offenen Einrichtungen gestattet, aber die Öffentlichkeit wurde gebeten, das Reisen nach Möglichkeit zu reduzieren.

Denken Sie, Ihre Freunde wären interessiert? Teile diese Geschichte!.

Share.

Comments are closed.