Uganda verzeichnet im ersten Quartal einen Umsatzüberschuss. 

0

KAMPALA, 13. Oktober (Xinhua). Uganda verzeichnete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21, das am 1. Juli, der Steuer des Landes, begann, einen Umsatzüberschuss von über 1 Billion Schilling (274 Millionen US-Dollar) Körper sagte die Uganda Revenue Authority (URA) am Dienstag.

Zwischen Juli und September belief sich der Nettoumsatz auf 4 Billionen Schilling (1,1 Milliarden Dollar) gegenüber einem Ziel von etwa 3 Billionen Schilling (822 Millionen Dollar), teilte die URA in einem Bericht mit.

Zu den Schlüsselsektoren, die rund 76 Prozent zum Umsatz beitrugen, gehörten Groß- und Einzelhandel, Produktion, Information und Kommunikation, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen sowie die öffentliche Verwaltung.

Inzwischen verzeichnete das Land ein Umsatzwachstum von 64,8 Milliarden Schilling (17,7 Millionen Dollar), ein Plus von 1,64 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Während im April, Mai, Juni und Juli Umsatzrückgänge zu verzeichnen waren, verzeichneten August und September ein Wachstum, das eine Wiederbelebung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zeigt.

Die URA fügte hinzu, dass im Geschäftsjahr 2020/21 voraussichtlich 19,7 Billionen Schilling (5,4 Milliarden Dollar) gesammelt werden, verglichen mit dem Ziel von 20,3 Billionen Schilling (5,6 Milliarden Dollar) im Geschäftsjahr 2019/20. Enditem.

Share.

Comments are closed.