Press "Enter" to skip to content

UFC 249: Der umstrittene Hardy will auf der Mission in Moskau aufbauen, als er beim potenziellen Schlagabtausch auf den ungeschlagenen Yorgan De Castro trifft

Ein potenzielles Schwergewichts-Schlagabtauschfest zwischen Yorgan De Castro und Greg Hardy startet die Hauptkarte dieses Wochenendes bei UFC 249 in Florida, da der umstrittene Hardy auf einem vielversprechenden, wenn auch erfolglosen vorherigen Achteck-Ausflug aufbauen will.

Die Vystar Veterans Memorial Arena mit einer Kapazität von 15.000 in Jacksonville könnte am Samstagabend vor der Macht zweier schwerer Spieler zittern, als Hardy und De Castro die Hauptkarte starten.

Der in seiner bisherigen Karriere ungeschlagene ‘Mad Titan’ De Castro verrät dem 6ft 5in Hardy einen physischen Nachteil, hat aber immer noch genügend Kraft, um im bislang größten Kampf seines Lebens großen Schaden anzurichten .

Nicht, dass er sich gescheut hätte, um sicherzustellen, dass Hardy weiß, dass er es ernst meint, aber ein Sparringsvideo in seinem Trainingslager mit der Überschrift veröffentlicht: “Es gibt keinen geheimen Spielplan. Ich komme für jemandes Seele. “

Der 33-jährige Kapverdische Staatsbürger hat Massachusetts als seinen Heimatstaat adoptiert und hat dank seiner Arbeit als Sicherheitsbeamter an einer Schule eine Armee lokaler Fans hinter sich.

Er kommt von einem Debüt Achtelfinale gegen Justin Tafa Vor einer Rekordmenge bei UFC 243 erwarten die Fans ein Feuerwerk gegen Hardy.

Was Greg Hardy betrifft, wird der “Prinz des Krieges” mit Sicherheit eine umfassende Aggression ins Achteck bringen. Der umstrittene ehemalige NFL-Fußballer ist, gelinde gesagt, ein spaltender Charakter, scheint aber den Respekt seines Gegners zu haben. “Wenn Sie die Schwergewichtsklasse sehen, ist Greg Hardy einer der größten Namen und er ist noch nicht in der Rangliste aufgeführt.” sagt De Castro.

“Er hat fünf Mal für die UFC gekämpft und er hat viel Hass hinter sich. Viele Leute hassen ihn. Viele Leute mögen ihn. Aber so oder so werden sich die Leute einschalten und zuschauen.

“Ich denke, es ist ein gutes Matchup und er ist einer der Jungs, die mit der Zeit besser werden. Ich denke, jetzt kann ich ihn schlagen, also ist dies der richtige Zeitpunkt, um gegen ihn zu kämpfen. “

Hardy war im Vorfeld des Kampfes in den sozialen Medien verlockend leise und twitterte fast einen Monat lang nicht, als er sich auf den Kampf vorbereitete.

Der 31-Jährige aus Tennessee wurde in seinem letzten Kampf von Alexander Volkov nach kurzfristigem Ersatz punktuell besiegt, zeigte aber weiterhin Anzeichen für Fortschritte für die Organisation.

Der Mangel an Fans, die bei der Veranstaltung anwesend sind, könnte ein Nachteil für Hardy sein, der sich aufgrund der gegen ihn erhobenen Vorwürfe häuslicher Gewalt beinahe von dem regelmäßigen Auspfeifen des UFC-Publikums zu ernähren scheint.

Aber die Tatsache, dass er fünf Zoll größer als De Castro ist, könnte ein Bonus sein, insbesondere in einem Kampf, der auf bloße Schlagkraft hinauslaufen könnte. Es wird fast ein Jahr her sein, seit Hardy einen Sieg verbucht hat; Sein Kampf im vergangenen Oktober mit Ben Sosoli wurde als No-Contest gewertet, nachdem Hardy nach der dritten Runde mit einem Inhalator in seiner Ecke entdeckt worden war.

LESEN SIE MEHR: Nun, das ist scheiße! UFC-Schwergewicht Greg Hardy hat den Sieg umgestürzt, nachdem er INHALER zwischen den Runden eingesetzt hatte (VIDEO)

Aber seine Geschwindigkeit und Stärke sind unbestreitbar; Alle fünf seiner bisherigen Siege sind durch Ko erzielt worden, und er ist der Ansicht, dass dieser Kampf ein echtes Sprungbrett für seine Karriere sein könnte, und sagt TMZ: „Dies ist mein Traumszenario. Nach diesem Kampf komme ich zurück und bekomme diesen Knockout [against De Castro]. Erinnern Sie alle daran, wer es ist.

„Ich denke die UFC [rankings] beginnt bei Top 15. Ich denke, wir beginnen mit 15 und gehen die Linie runter. Fünfzehn Kämpfe später schlage ich den Kerl aus, der den Gürtel hält, wer auch immer es ist. “