UFC 249: Der Russe Alexey Oleynik genießt zwischen den Runden eine LIE DOWN, dann DEFEATS ehemaliger UFC-Champion Fabricio Werdum (VIDEO)

0

Im 73. Kampf seiner Profikarriere tauschte der Russe Alexey Oleynik die Auseinandersetzung gegen einen Schlag aus, als er Vorsicht walten ließ, und besiegte den ehemaligen UFC-Schwergewichts-Champion Fabricio Werdum bei UFC 249 in Jacksonville.

Oleynik kam von Anfang an aggressiv heraus und schien Werdum mit seinem rasanten Ansatz zu überraschen, als er sich mit einer Vielzahl schwerer Schläge verband.

Werdum schien verwirrt zu sein und brauchte eine Weile, um sich niederzulassen, als er anfing, mit Muay Thai-Knien das Feuer auf den Körper des „Boa Constrictor“ zurückzugeben. Aber Oleynik setzte sein bemerkenswertes, unerbittliches Tempo fort, während er für den Rest der Runde sein Sperrfeuer aufrechterhielt.

Nach solch einer ungewöhnlichen Leistung sah Oleynik nach der Eröffnungsrunde fast erschöpft aus und entschied sich, anstatt zwischen den Runden auf seinem Hocker zu sitzen, stattdessen mit den Füßen auf dem Hocker auf der Leinwand zu liegen.

Es sah bizarr aus, aber es schien zu funktionieren, als Oleynik für die zweite Runde herauskam und mehr davon lieferte. Werdum schoss in Runde 2 mit weiteren eigenen Schlägen zurück, schien jedoch von der Leistung eines inspirierten Oleynik übertroffen zu werden, dessen Arbeitsgeschwindigkeit ihn am Ende der Runde wieder atemlos und auf dem Rücken in der Ecke ließ.

Werdum wechselte den Gang und wandte sich in der dritten und letzten Runde seiner Auseinandersetzung zu. Er drohte mit einer Vielzahl von Einsendungen, als er versuchte, ein Ende der letzten Runde zu erzielen. Aber Oleynik verteidigte klug und arbeitete sich schließlich wieder auf die Beine. Und obwohl Werdum es geschafft hat, einen Guillotine-Choke nach dem letzten Atemzug einzusperren, konnte der Brasilianer den Kampf nicht beenden, da die Zeit abgelaufen war und der Kampf auf die Scorekarten ging.

Als die Ergebnisse bekannt gegeben wurden, war es Oleynik, der den Split-Decision-Sieg mit 28-29, 29-28, 29-28 erzielte.

Share.

Comments are closed.