Über 2,5 Millionen Covid-19-Fälle weltweit bestätigt – AFP-Bilanz

0

Laut einer Bilanz der Nachrichtenagentur AFP wurden weltweit mehr als 2,5 Millionen Fälle der Covid-19-Krankheit registriert. Der düstere Meilenstein kam, als die weltweiten Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren 170.000 überschritten.

Sowohl die AFP als auch die Johns Hopkins University in den USA haben am Dienstag die neue Marke angekündigt.

Die Vereinigten Staaten, Spanien und Italien haben in absteigender Reihenfolge weltweit die meisten Infektionen und Todesfälle verzeichnet. Als die jüngste Infektionszahl bekannt wurde, bestätigten die USA weitere 10.000 Fälle von Coronavirus und 1.000 neue Todesfälle.

Spanien und Italien sind unterdessen die am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder in Europa. In beiden Hotspots ist die tägliche Zunahme der Todesfälle jedoch zurückgegangen. Spanien verzeichnete am Dienstag 430 neue Todesfälle, während Italien 534 Todesopfer forderte.

Folgen Sie den neuesten Updates auf der COVID-19-Seite von RT

Share.

Comments are closed.