Trump wird die Staaten NICHT retten, könnte aber dazu beitragen, die „unerwarteten“ Kosten der Covid-19-Sperrung zu decken – Berater

0

US-Präsident Donald Trump ist offen dafür, schwer betroffene Staaten für die Ausgaben zu entschädigen, die in ihren Covid-19-Antworten anfallen – er sieht jedoch keine vollständigen Rettungsaktionen vor, sagte sein Wirtschaftsberater, nachdem der Kongress um Hilfe gebeten wurde.

„Wenn wir zu einem Phase-4-Deal gehen, hat Präsident Trump natürlich signalisiert, dass er, obwohl er die Staaten nicht retten will, bereit ist, einige der unerwarteten Covid-Ausgaben zu decken, die ihnen möglicherweise in den Weg gekommen sind , ” Der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, Kevin Hassett, sagte gegenüber CNN.

In einem Interview mit Fox News am Sonntag sagte Finanzminister Steven Mnuchin, die Bundesregierung werde die Staaten, die es waren, nicht retten “schlecht” gelang es.

Das sogenannte Hilfspaket im Zusammenhang mit Coronaviren der vierten Phase ist derzeit im Kongress in Arbeit, nachdem viele Unternehmen im ganzen Land gezwungen waren, ihre Geschäfte zu schließen, und allein im April mehr als 20 Millionen Amerikaner aufgrund der Sperrung ihre Arbeit verloren haben.

Politiker in Staaten wie Illinois und Maryland haben den Kongress aufgefordert, finanzielle Hilfe zu schicken, um die Haushalte der Staaten zu stabilisieren und ihren kämpfenden Städten zu helfen. Trump hat sich jedoch entschieden gegen die Idee der Rettung von Staaten ausgesprochen und argumentiert, dass ein solcher Schritt den Republikanern gegenüber unfair wäre, weil “Alle Staaten, die Hilfe brauchen, werden in jedem Fall von Demokraten geführt.”

Share.

Comments are closed.