Tony Ferguson wurde ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er von Justin Gaethje bei UFC 249 brutal geschlagen worden war

0

Tony Ferguson wird seine Wunden am Sonntagmorgen auf mehr als eine Weise lecken, nachdem er wegen Verletzungen bei seiner TKO-Niederlage gegen Justin Gaethje in einem Kampf ins Krankenhaus eingeliefert wurde, der “El Cucuy” aus dem Titelkampf entfernt.

Ferguson wurde spät in der fünften Runde gestoppt, nachdem der frischgebackene Interim-Leichtgewichts-Champion Gaethje bei seinem UFC 249-Schlagzeilen-Schlag länger geschlagen hatte, und der Kampf forderte Ferguson einen ziemlichen physischen Tribut.

Der 36-Jährige wurde mit seiner achtjährigen Siegesserie mit zwölf Kämpfen endgültig in eine nahe gelegene medizinische Einrichtung in Jacksonville gebracht, um eine Behandlung für eine Reihe von Gesichtsverletzungen zu erhalten, die er während des fast 25-minütigen Kampfes erlitten hatte.

Er erlitt auch eine starke Schwellung unter seinem rechten Auge.

Ferguson wirkte während des gesamten Kampfes seltsam waffenscheu, weit entfernt von den dramatischen Leistungen, die er im Verlauf seiner beeindruckenden Siegesserie verfasst hatte. UFC-Chef Dana White bestätigte gegenüber den Medien nach dem Kampf, dass Ferguson ins Krankenhaus eingeliefert worden war seine Verletzungen ausgewertet.

Ich dachte, Tony Ferguson schaute heute Abend weg. Er sah langsam aus“, Fügte White hinzu.

Ferguson seinerseits zeigte sich zunächst verärgert über die Entscheidung des Schiedsrichters, den Kampf in der fünften Runde abzubrechen, bevor er sich seinem Schicksal hingab.

Die Scorecards, die letztendlich nicht benötigt wurden, wurden nach dem Kampf an die Medien verteilt und zeigten, dass Gaethje auf dem Weg war, eine klare Entscheidung zu gewinnen.

Es war ein langes Lager“, Sagte Ferguson nach dem Kampf. „Die Gewichtsreduzierung hatte nichts damit zu tun. Justin ist ein harter Hurensohn, ich werde echt sein.

Ich bereitete mich auf Chabib vor; kein allzu großer Stürmer. Aber es passiert nicht, Mann. Was kannst du tun? Ich wäre viel lieber fertig geworden, als jemanden dazu zu bringen, einzugreifen.

Lass uns zurückgehen und loslegen, du jetzt, was ich meine? Die Trostrunde muss man zurückgewinnen. Requisiten an Justin, wie ich schon sagte, und sein Team; harter Sohn eines b * tch. Danke, dass du den Kampf aufgenommen hast. ”

Niko Price, der in seinem Kampf mit Vicente Luque eine groteske Gesichtsverletzung erlitt, wurde nach seinem Kampf um die medizinische Untersuchung ebenfalls in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Share.

Comments are closed.