Press "Enter" to skip to content

Tom Jones-Affäre SCHOCK: Wie SON Mark die Dates seines Vaters hinter Mamas Rücken arrangierte

SEX BOMB Sir Tom Jones hat zugegeben, auf dem Höhepunkt seines Ruhms mit 250 Frauen im Jahr zu schlafen, aber jetzt hat sich einer seiner früheren Kollegen gemeldet, um die Details über ihre dreijährige geheime Affäre mitzuteilen.

Sir Tom Jones wurde vorgeworfen, eine dreijährige Affäre mit Charlotte Laws gehabt zu haben, die behauptet, die schwüle Sängerin habe ihre Jungfräulichkeit nach einem Konzert in Florida im Jahr 1979 verloren. Trotz seines guten Rufs als Sexgott ist der walisische Sänger für seine Gentleman-Haltung und sein Charisma bekannt. Der Superstar ist seit seinem 16. Lebensjahr verheiratet, aber jetzt kommt zum ersten Mal einer seiner frühen Liebhaber, um die Geschichte von Sir Toms Sohn zu erzählen, der die Daten seines Vaters hinter dem Rücken seiner Mutter arrangiert hat.

Der Richter von Voice UK wurde jahrelang wegen seiner Einstellung zu den Hunderten von Angelegenheiten kritisiert, die er auf dem Höhepunkt seiner Karriere hatte.

Tom heiratete 1957 die verstorbene Frau Melinda (Linda) Rose Woodward und die beiden blieben bis zu ihrem Tod im Jahr 2016 zusammen.

Lady Linda – wie sie liebevoll genannt wurde – starb am 10. April nach einem Kampf gegen Lungenkrebs.

Während ihrer Ehe gab Tom zu, in seiner Karriere mit bis zu 250 Frauen im Jahr geschlafen zu haben, gab aber an, er habe Linda immer nur geliebt.

Legendär sind seine Beziehungen zu glamourösen Stars wie der ehemaligen Miss World Marjorie Wallace, Mary Wilson von The Supremes und dem Model Katherine Berkery, mit dem er einen Sohn Jonathan hat.

Trotz der Bekanntheit und des blühenden Ruhmes der Sängerin blieb Linda der Öffentlichkeit verborgen und sagte einmal einer Freundin, sie habe sich "nie gut genug gefühlt, um Toms Frau zu sein".

Jetzt hat Charlotte Laws, 54, ihr jahrzehntelanges Schweigen über ihre Affäre gebrochen.

Sie lernte Jones als naive, 18-jährige US-Jungfrau kennen und wurde 1979 nach einem Konzert in Florida von ihm verführt.

Sie ist jetzt mit einem in Oxford ausgebildeten Anwalt verheiratet und lebt auf einer 1,5 Millionen Pfund teuren Ranch in Los Angeles.

Aber sie behauptet, in ihrer Jugend drei Jahre lang die Geliebte der Sängerin gewesen zu sein.

Sie behauptet weiter, dass Sir Tom sehr entspannt darüber war, wer von ihrer Beziehung wusste.

Tatsächlich behauptet sie, dass sie erfahren hat, dass Sir Toms Sohn Mark oft geholfen hat, Frauen für seinen berühmten Vater zu besorgen.

Sir Toms und Lindas Sohn Mark, nur drei Jahre älter als die mutmaßliche Geliebte Mrs Laws, war viele Jahre lang der Manager der Sängerin.

Frau Law hat außerdem erklärt, dass "Lady Linda" von der Untreue ihres Mannes wusste und sein Verhalten ignorierte.

Sie behauptet auch, dass sie drei Jahre nach Beginn der Affäre vom Superstar entlassen wurde, nachdem sie Sir Toms Publizisten mitgeteilt hatte, dass sie gegen Abtreibung sei.

Charlotte Laws sagte gegenüber MailOnline: "Ich habe Toms Mutter, Vater, Schwester und natürlich Mark getroffen.

„Tom hat mir erzählt, dass seine Mutter von seinen Freundinnen wusste und Mark in der Nacht, als wir das erste Mal intim waren, eine Suite mit seinem Vater teilte. Es war Mark, der uns geholfen hat, unsere Termine festzulegen.

"Es gab nichts Geheimnisvolles in unserer Beziehung."

Mrs Laws zufolge trafen sie und Sir Tom sich alle zwei oder drei Monate, wenn die Sängerin in Amerika auf Tour war und Linda in Los Angeles zu Hause war.

Sie sagte der MailOnline, dass der Sohn der Sängerin mit dem Paar zusammensitzen würde, während sie im Schlafrock frühstückten und Mark derjenige sein würde, der vorher anrief und sie einlud, sich mit der Sex Bomb-Sängerin zu treffen.

Sie fügte hinzu, dass die Sängerin während eines Gesprächs über Toms Frau darauf hinwies, dass das Paar eine offene Beziehung unter dem Motto "Nicht fragen, nicht erzählen" pflegte.

Sie fügte hinzu, dass die Beziehung beendet wurde, nachdem sie offenbarte, dass sie Kinder behalten würde, wenn sie schwanger würde, da sie gegen Abtreibung ist.

Sie sagte der MailOnline, dass sie "am Boden zerstört" sei und ihn erst ein Jahr nach dem Ende ihrer Beziehung wieder sehe.

Laut Mrs Laws blieb das Paar befreundet und sie hat oft Sir Toms Konzerte besucht und wurde hinter die Kulissen eingeladen.

Mrs Laws veröffentlichte ihre Memoiren Rebel in High Heels und enthüllte alle Details zu ihren Abenteuern mit der Sex Bomb-Sängerin.