Tokio-Aktien schließen aufgrund von Gewinnmitnahmen aufgrund eines Konjunkturstillstands niedriger. 

0

Tokio, 15. Oktober (Xinhua) – Die Aktien von Tokio schlossen am Donnerstag, als sich die Anleger angesichts der Besorgnis über eine anhaltende Pattsituation zwischen dem Kongress und dem Weißen Haus wegen eines US-amerikanischen Coronavirus-Konjunkturpakets zur Unterstützung der hart getroffenen Wirtschaft für Gewinne entschieden.

Der Nikkei Stock Average mit 225 Emissionen fiel von Mittwoch um 119,50 Punkte oder 0,51 Prozent und schloss den Tag bei 23.507,23.

Der breitere Topix-Index aller Emissionen des Ersten Abschnitts an der Tokioter Börse beendete den Tag mit 12,11 Punkten oder 0,74 Prozent und lag bei 1.631,79.

Zu den Themen Pharma, Zellstoff, Papier und Lebensmittel gehörten diejenigen, die am Ende des Spiels am stärksten zurückgingen. Enditem.

Share.

Comments are closed.