Tinder hat Pläne für eine In-App-Videoanruffunktion, da Willkommen bei Dating in Lockdown

0

Die Muttergesellschaft von Tinder, Match Group, hat angekündigt, bis zum Sommer eine Eins-zu-Eins-Live-Videofunktion für die App zu starten.

Die Nachricht stammt aus dem Ergebnisbericht des Unternehmens und hebt das Feedback einiger anderer Marken hervor. 70 Prozent der Hinge-Benutzer geben an, dass sie für ein Telefon- oder Videodatum offen sind, während 94 Prozent der OkCupid-Benutzer angaben, dass virtuelles Dating etwas ist sie werden es tun. Da niemand zum Haus eines anderen oder irgendwo anders gehen kann, ist Videodating die einzige Option, und der Markt reagiert entsprechend. Die Match Group reagiert detailliert auf diese sich ändernden Zeiten und sagt:

„Da die Daten eine starke Bereitschaft zum Video-Date zeigten, haben unsere Produkt- und Entwicklungsteams auf der ganzen Welt schnell mobilisiert, um auf vielen unserer Plattformen Eins-zu-Eins-Video-Chat-Funktionen bereitzustellen. Wir haben auch die Einführung von Eins-zu-Viele-Live-Streaming-Videos auf Plenty of Fish beschleunigt, sodass Benutzer sich mit virtuellen Communities rund um Live-Videos verbinden und diese bilden können. Die Adoptionsraten für Live-Streaming bei Plenty of Fish haben unsere Erwartungen bisher übertroffen. “

Seit der Pandemie meldet Match Group eine Zunahme der Aktivitäten in allen Marken, wobei die täglichen aktiven Benutzer und die täglichen Swipes nach dem Einsetzen der Sperrung ein Allzeithoch bei Tinder erreichen. Anscheinend sind Frauen unter 30 diejenigen mit der bemerkenswertesten Zunahme der Aktivität. Der tägliche Durchschnitt der Swipes stieg im letzten Monat um 37 Prozent. Der Bericht besagt, dass Frauen der Schlüssel zu ihrem Erfolg sind, weil sie vermutlich der Kumpel sind, der alle geilen Männer anzieht. Daher wird diese „Veränderung des weiblichen Verhaltens“ als „äußerst positive Entwicklung“ für das Ökosystem der Match Group angesehen.

Die Video-Funktion von Tinder wird voraussichtlich “spät im zweiten Quartal”, also spätestens im Juni, veröffentlicht. Bis dahin werden wir zweifellos immer noch sozial distanziert, selbstisolierend und möglicherweise immer noch in irgendeiner Form gesperrt sein. Daher möchte das Unternehmen wirklich einen Schritt nach vorne machen und es so schnell wie möglich einführen, um von der Nachfrage zu profitieren, während es läuft sein Höhepunkt. [The Verge]

Share.

Comments are closed.