Thailändische Handelskammer zur Unterstützung von Arbeitssuchenden, die vom COVID-19-Ausbruch betroffen sind

0

BANGKOK, 21. Mai (Xinhua). Die thailändische Handelskammer (TCC) gab am Donnerstag bekannt, dass sie eine Smartphone-App für Arbeitssuchende starten wird, die während des COVID-19-Ausbruchs ihren Arbeitsplatz verloren haben.

“Die App wird die entlassenen Mitarbeiter mit anderen Unternehmen zusammenbringen, die nach ähnlichen Qualifikationen suchen”, sagte TCC-Vorsitzender Kalin Sarasin.

Er fügte hinzu, dass alle Mitgliedsunternehmen der TCC ihre Bereitschaft zum Ausdruck gebracht haben, Mitarbeitern zu helfen, die in dieser schwierigen Zeit ihren Arbeitsplatz verloren haben.

Kalin sagte, er glaube, dass die COVID-19-Krise etwa ein oder zwei Jahre andauern wird und dass es mehr Entlassungen und Einstellungen von Personal geben wird, wenn Thailand zu einer neuen Lebensnorm aufsteigt.

Er sagte, dass er die TCC-Mitglieder wegen des Vorteils der sozialen Distanzierung gebeten habe, mindestens 50 Prozent ihrer Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten zu lassen.

In der Zwischenzeit sagte der Präsident des Thailand Development Research Institute (TDRI), Somkiat Tangkitvanich, dass die Thailänder möglicherweise länger als ein Jahr mit den Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs leben müssen und dass es sogar bis zu drei Jahre dauern kann, bis sich die Wirtschaft erholt.

“Daher ist die Arbeit von zu Hause aus die neue Norm, es sei denn, es entsteht ein Impfstoff, von dem ich glaube, dass er mindestens ein Jahr dauern wird”, sagte Somkiat. Enditem

Share.

Comments are closed.