Thailand genehmigt die Wiederaufnahme mehrerer Dienstleistungssektoren als COVID-19-Sturzflug

0

BANGKOK, 29. April (Xinhua). Der stellvertretende thailändische Ministerpräsident und Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul bestätigte am Mittwoch die Wiedereröffnung mehrerer Dienstleistungssektoren, da sich die COVID-19-Kurve im Abschwung befindet.

Das National Infectious Disease Committee hat am Mittwoch die Wiedereröffnung von drei Arten von Unternehmen für den 4. Mai angekündigt.

Die ersten sind Unternehmen, die die Grundbedürfnisse des Lebens decken, darunter nicht klimatisierte Friseurläden, Nassmärkte und Lebensmittelgeschäfte unter freiem Himmel.

Der zweite Typ umfasst diejenigen mit einem großen Kundenstamm, die sich auf die thailändische Wirtschaft auswirken, wie Einkaufszentren, Restaurants und thailändische Massagesalons.

Der dritte Typ umfasst solche, die zur Verbesserung der Gesundheit beitragen, wie Fitnesscenter, Fitnessstudios und Spas.

Anutin sagte, dass Thailand nach vier Monaten intensiver Bemühungen zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 einen gewissen Erfolg bei der Bekämpfung der Krankheit erzielt habe und die Unternehmen, die wiedereröffnen, soziale Distanzierung und andere antivirale Maßnahmen strikt einhalten müssen.

Anutin sagte auch, dass das Komitee mehr Tests unter Hochrisikogruppen organisieren wird, von 2.000 pro 1.000.000 der Bevölkerung bis 5.000, um die Infizierten zu finden, bevor sie andere infizieren.

Er sagte, die Menschen in der Hochrisikogruppe seien medizinisches Personal, neue Gefängnisinsassen, Arbeiter, die in ständigem Kontakt mit vielen Menschen stehen, wie Busfahrer, Fahrkartensammler und Postboten.

Thailand meldete am Mittwoch zum dritten Mal in Folge einstellige bestätigte Fälle von COVID-19 mit nur 9 neuen Fällen und ohne Todesfälle.

Die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle betrug 2.947 und die Zahl der Todesopfer 54. Enditem

Share.

Comments are closed.