Südaustralien trifft keine aktiven COVID-19-Fälle

0

CANBERRA, 16. Mai (Xinhua) – South Australia (SA) hat einen Meilenstein im Kampf gegen das Coronavirus ohne aktive Fälle erreicht.

SA war am Freitag der erste australische Staat, in dem seit Januar keine aktiven Fälle von COVID-19 mehr bekannt waren, und schloss sich dem Australian Capital Territory (ACT) an, um den Meilenstein zu erreichen.

Nicola Spurrier, Chief Public Health Officer, warnte die Südaustralier vor Selbstzufriedenheit.

„Dies ist offensichtlich ein wirklich fantastischer Meilenstein für uns. In Südaustralien geht es uns sehr gut “, sagte sie.

„Ich freue mich sehr, diese Neuigkeiten veröffentlichen zu können, aber ich möchte sagen, dass wir die Beschränkungen lockern, und das ist auch etwas zu feiern. Es ist keine Zeit für Selbstzufriedenheit. “

Bis Samstagabend gab es in Australien 7.037 bestätigte Fälle von COVID-19, gegenüber 7.017 am Freitagnachmittag.

Die Zahl der Fälle im Zusammenhang mit einem Ausbruch in der Fleischverpackungsanlage Cedar Meats in den westlichen Vororten von Melbourne ist auf 98 gestiegen, darunter 64 Mitarbeiter.

Jeder Staat und jedes Territorium hat begonnen, seine Coronavirus-Beschränkungen im Rahmen des vom Nationalkabinett am 8. Mai vereinbarten dreistufigen Plans zu lockern.

Nach Prognosen des Finanzministeriums, die am Samstag von News Corp Australia veröffentlicht wurden, werden voraussichtlich 98.200 Mitarbeiter in der Lebensmittel- und Beherbergungsbranche wieder in der ersten Phase arbeiten.

Das Finanzministerium schätzt, dass 337.900 Kellner, Barangestellte, Köche, Verkaufsassistenten und andere Australier, die in der Lebensmittel- und Beherbergungsbranche beschäftigt sind, bis Juli ihre Arbeit wiedererlangen werden. Enditem

Share.

Comments are closed.